ForschungPublikationen
Historisches Organisationslernen als Wegbereiter zukünftiger Lernprozesse - Double-loop-learning in einer Prozessrekonstruktion am Beispiel der Linde AG von 1954-1984. Wiesbaden: VS-Verlag

Historisches Organisationslernen als Wegbereiter zukünftiger Lernprozesse - Double-loop-learning in einer Prozessrekonstruktion am Beispiel der Linde AG von 1954-1984. Wiesbaden: VS-Verlag

Kategorien Monographien
Jahr 2011
Autoren Herzog, M.
Beschreibung

Organisationaler Wandel beinhaltet in den meisten Fällen organisationales Lernen. Obwohl aufeinander aufbauende Lernprozesse als Double-Loop-Learning in der Theorie oft thematisiert werden, sind diese bisher kaum empirisch untersucht worden. Marius Herzog geht der Frage nach, ob und wie sich Double-Loop-Learning in der Unternehmensgeschichte der Linde AG rekonstruieren lässt. Dafür entwickelt er das Modell akteurzentrierten Organisationslernens, das auf die Vergangenheit der Linde AG angewendet wird. Mit Erkenntnissen aus historischen Lernprozessen lassen sich Charakteristika einer Organisation ermitteln, die hilfreich für deren Lernprozesse in der Zukunft sind.
Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Organisationsforschung sowie an UnternehmenshistorikerInnen und Führungskräfte.

ISBN 978-3-531-93198-2
Weitere Informationen