• Zielgruppen
  • Suche
 

Theoria cum praxi: Förderung von Reflektierter Handlungsfähigkeit als Leibniz-Prinzip der Lehrerbildung. ("Leibniz-Prinzip")

Leitung:Prof. Dr. Julia Gillen (Gesamtleitung und Leitung Maßnahme 1), Prof. Dr. Claudia Schomaker (Maßnahme 2), Prof. Dr. Sascha Schanze (Maßnahme 3) sowie Prof. Dr. Tabea Becker und Prof. Dr. Gabriele Blell (Maßnahme 4)
Bearbeitung:Dr. Douglas Yacek, Dr. Christian A. Schröder
Laufzeit:Juli 2015 bis Dezember 2018
Förderung durch:Bundesministerium für Bildung und Forschung, FKZ: 01JA1506
Link:https://www.leibniz-prinzip.uni-hannover.de/leibniz-prinzip.html
Bild Theoria cum praxi: Förderung von Reflektierter Handlungsfähigkeit als Leibniz-Prinzip der Lehrerbildung. ("Leibniz-Prinzip")

Das Vorhaben fördert zukünftige Lehrkräfte, eine Reflektierte Handlungsfähigkeit im Laufe ihrer Berufsbiographie zu entwickeln bzw. sich zu erhalten. Die Reflektierte Handlungsfähigkeit ist für uns die Basis eines langfristig erfolgreichen Lehrerhandelns. Wie Leibniz sehen wir die akademische Lehre als Einheit aus Wissenschaft, Reflexion auf die Praxis und moralischer Verantwortung. Hergeleitet ist das Leibniz-Prinzip aus kompetenz- und strukturtheoretischen Ansätzen zur Lehrerprofessionalität.

Übersicht