• Zielgruppen
  • Suche
 

Recherche zu überregionalen Verbänden, Vereinen und Institutionen in der non-formalen (Erwachsenen)Bildung

Leitung:Prof. Dr. Steffi Robak, Vertr.-Prof. Dr. Marion Fleige (Humboldt-Universität Berlin)
Bearbeitung:Jennifer Seifert, Linda Sterzig (LUH); Anne Teichmann (HU Berlin)
Laufzeit:1. April bis 15. Juni 2015
Förderung durch:Rat für Kulturelle Bildung

Der Expertenrat des Rates für Kulturelle Bildung widmet sich in seiner kommenden Publikation (geplanter Veröffentlichungstermin 10/2015) der Frage nach den Feldern und Praktiken („Gegenständen“) Kultureller Bildung - also nach den tatsächlichen Inhalten Kultureller Bildungsangebote und wie diese Inhalte begründet und ausgewählt werden.
In diesem Rahmen ist das Projekt der LUH in Kooperation mit der Humboldt-Universität Berlin angesiedelt, welches aus der Expertise für die Erwachsenenbildung heraus eine Feldbeschreibung vornimmt, indem Programme, Projekte und Veröffentlichungen ausgewählter überregionaler Verbände, Vereine und Institutionen in der non-formalen Kulturellen (Erwachsenen-) Bildung analysiert werden. Dabei stehen folgende Aspekte im Mittelpunkt:

  • Welche Impulse werden seitens überregional tätiger Institutionen in die Praxis gegeben?
  • Was wird tatsächlich umgesetzt bzw. offeriert?


Die Ergebnisse der Untersuchung sollen in ihren wichtigsten Aussagen Teil der diesjährigen Denkschrift des Rates für Kulturelle Bildung werden und die Analyse des Expertenrates empirisch flankieren.

Übersicht