• Zielgruppen
  • Suche
 

International vergleichende Berufsbildungsforschung

Leitung:Prof. Dr. K. Rütters
Laufzeit:dauernd
Förderung durch:Eigenmittel

Berufliche Bildung ist eine wichtige, aber allein nicht ausreichende Bedingung für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung eines Landes. Berufsausbildung führt nicht "automatisch" zur Einrichtung neuer Arbeitsplätze (Sektorkonzept: Berufliche Bildung, BZM 1992. Kompetenzentwicklung ist eine notwendige, als isolierte Maßnahme aber nicht hinreichende Bedingung für Beschäftigungs- und Wirtschaftsförderung in einem Land.
Um die Wirkungszusammenhänge von beruflicher Bildung, Beschäftigung und Wirtschaftsentwicklung zu erforschen, werden
- zentrale bildungsökonomische Theorieansätze im Hinblick auf die Einschätzung zu erwartender Effekte von Bildungsmaßnahmen auf die Beschäftigungs- und Wirtschaftsentwicklung und
- unterschiedliche Formen und Konzepte beruflicher Aus- und Weiterbildung im Hinblick auf ihre arbeitsmarkt- und beschäftigungsfördernden Vor- und Nachteile untersucht.

Gutachten:
Rütters, K. et. al.:
Feasibility study on the establishment of a: National Occupational Standards, Testing and Guidance Institute, Oman. Hannover 2002.

Rütters, K. et. al.:
Review of the ADNOC Technical Institute, Emirate of Abu Dhabi. Hannover 2002.

Rütters, K. et. al.:
Study on the establishment of a: Qatar Technical College. Hannover 2003

Rütters, K. et. al.:
Feasibility study on the establishment of an Independent School: Secondary School for Industrial Technology SSIT, Qatar. Hannover 2004

Übersicht