News & EventsNews
Buch zur wissenschaftlichen beruflichen Weiterbildung für den Kunst- und Kulturbereich erschienen!

Buch zur wissenschaftlichen beruflichen Weiterbildung für den Kunst- und Kulturbereich erschienen!

Robak, S./Gieseke, W./Heidemann, L./Fleige, M./Kühn, C./Preuß, J./Freide, S./Krueger, A. (Hrsg.) (2023): Wissenschaftliche berufliche Weiterbildung für Kunst und Kultur. Bildungssphäre für das künstlerisch-kulturelle Selbst: Entfalten. Platzieren. Gestalten. Bielefeld: wbv. DOI: https://dx.doi.org/10.3278/9783763973316

Kunst und Kultur (KuK) haben eine hohe gesellschaftliche Bedeutung. Kreativität wird zunehmend in nicht-künstlerische Bereiche entlehnt und das Interesse der Bevölkerung an kreativer Entfaltung steigt. Der KuK-Bereich hat sich dementsprechend als Tätigkeitsfeld und Arbeitsmarkt stark ausdifferenziert, woraus für dort tätige Personen ein hoher Weiterbildungsbedarf resultiert. Mit dem Ziel, der Bevölkerung Zugänge zur Teilhabe zu eröffnen, hat sich insbesondere auch die Kulturelle Bildung als bedeutsamer Bildungsbereich und zugleich als Handlungsfeld entwickelt.

Vor diesem Hintergrund widmen sich die Autor*innen dieses Bandes der Weiterbildung für den KuK-Bereich: Wie und für wen wird wissenschaftliche berufliche Weiterbildung für KuK gestaltet? Wer nutzt die Weiterbildungsangebote wofür? Präsentiert wird eine Studie in Perspektivverschränkung, die Bildungsmanagement, Programmplanung, Kursleitung, Programm und Teilnehmende verbindet. Im Fokus stehen die besonderen Strukturen des Kunst- und Kulturbereichs, das künstlerisch-kulturelle Selbst und Anforderungen von Tätigkeiten in Kunst, Kultur und Kultureller Bildung, aus denen sich Strategien zur Programmplanung, Angebotsentwicklung und Konzeption von wissenschaftlicher beruflicher Weiterbildung ergeben.