Forschung
Vorträge

Vorträge am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung

Vorträge

  • Baumhauer, M. (2020): Berufliche Identität im digitalen Transformationsprozess – theoretische Ansätze und empirische Befunde. Vortrag im Rahmen der digitalen DGfE-Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 10. September 2020
  • Hiestand, S. (2020): Vortrag im Rahmen einer internen Fortbildung für das Bildungspersonal des Zentrums innere Führung der Bundeswehr in Koblenz: „Kompetenzorientiere Aus- und Weiterbildung“; 10.02.2020
  • Meyer, R./Beutnagel, B. (2020): Veränderung von Qualifikationsanforderungen in der deutschen Industrie. Vortrag im Rahmen des Fachgesprächs Arbeit und Beschäftigung in der Zange, Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE, Berlin, 27.02.2020
  • Baumhauer, M. (2019): Combining Vocational and Higher Education. Challenges and Opportunities for Universities and Employed Students. Indo-German Workshop on Vocationalization of Higher Education. Hannover, 13.02.2019
  • Baumhauer, M. (2019): Digitalisierung der Chemieindustrie – von Qualifizierungsanforderungen zu Lernanlässen und -prozessen im Kontext von Produktionsarbeit. Vortrag im Rahmen der DGfE-Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Karl-Franzens-Universität Graz, 27.09.2019
  • Baumhauer, M. (2019): Attraktivität der dualen Berufsausbildung – Herausforderungen und Strategien. Vortrag im Rahmen des Forums Berufsbildung 2019 an der Universität Oldenburg, 12.November 2019
  • Baumhauer, M./Beutnagel, B. (2019): Herausforderungen hybrider Bildungsformate am Beispiel des MINT-Sektors. Vortrag im Rahmen des Bildungsforums „Nachwuchs sichern, Perspektiven ermöglichen“ in Köln, 22.03.2019
  • Baumhauer, M./Beutnagel, B. (2019): Lernort Betrieb 4.0 – Verknüpfung von Arbeiten und lernen in der chemischen Industrie. Vortrag im Rahmen der 20. Hochschultage Berufliche Bildung an der Universität Siegen, 12.03.2019
  • Baumhauer, M./Beutnagel, B. (2019): Combining Vocational and Higher Education. Challenges and Opportunities for Universities and Employed Students. Indo-German Workshop on Vocationalization of Higher Education. Hannover, 13.02.2019
  • Baumhauer, M./Beutnagel, B./Meyer, R. (2019): Akademisierung jenseits von Beruflichkeit: Be- und Entgrenzung beruflicher Bildungswege. Vortrag im Rahmen der BIBB Fachtagung "Berufliche Aus- und Fortbildung in Zeiten der Akademisierung"in Bonn, 25. Juni 2019
  • Baumhauer, M./Hiestand, S. (2019): Theorie trifft Praxis – Studentische Tagung zum Thema Veränderungen in der Arbeitswelt. Vortrag im Rahmen der 20. Hochschultage Berufliche Bildung an der Universität Siegen, 13.03.2019
  • Baumhauer, M./Rempel, K. (2019): Lernort Betrieb 4.0 – Digitalisierung in der Chemieindustrie. Vortrag im Rahmen der Tagung „IG BCE Netzwerk Personaler“ in Hannover, 27.03.2019
  • Gillen, J. (2019): Stehen wir in der beruflichen Bildung aufgrund der digitalen Transformation vor einem Para-digmenwechsel? Betrachtungen aus einer pädagogischen Perspektive. Vortrag im Rahmen des BvLB Regionalkonferenz 2019 a, 03. Mai 2019 in Hannover
  • Hiestand S. (2019): Vortrag im Rahmen des 4. Ausbilderforums der Landeshauptstadt Hannover: „Generation Z – Chancen und Herausforderungen in der betrieblichen Ausbildung“; 09.04.2019
  • Hiestand, S. (2019): Vortrag im Rahmen des Mentoring Programms „Next Step“ der Leibniz Universität Hannover und Region Hannover: „Generation Z – Herausforderungen und Chancen für Unternehmen“; 29.04.2019
  • Hiestand, S. (2019): Vortrag auf dem 65. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. in Dresden: „Zur Verknüpfung von Kompetenz- und Organisationsentwicklung – eine empirische Studie aus dem Brauwesen und der IT-Branche“, 01.03.2019
  • Hiestand, S. (2019): Vortrag auf der Tagung „alles ambulant – oder was?“ der LWL Kliniken: „Kompetenzorientierte Personalentwicklung im Krankenhaus“, 28.01.2019
  • Hiestand, S. (2019): Vortrag auf dem Projekttreffen des Projekts „Qualifizierung innovativ: Training, Orientierung, Partizipation“ des Bildungsvereins ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Ost gGmbH, des Bildungsträgers CULT-TUP, des Berufsfortbildungswerks gGmbH, der Bildungsstätte Salzgitter, TEUTLOFF Technische Akademie gGmbH sowie der Volkshochschule Stadt Salzgitter „„Berufliche und betriebliche Integration und Sozialisation von Geflüchteten“, 15.01.2019
  • Koch, M. (2019): „Wie tickt die junge Generation heute?“Arbeitsgruppe Hochschulen und Region der Fachkräfteallianz in der Region Hannover, Hannover, 09.01.2019.
  • Koch, M. (2019): „Jugendwerkstätten 2019 – Funktion und Profil eines traditionsreichen Programms“Neujahrsbegegnung des Landesarbeitskreises Berufsnot junger Menschen in Niedersachsen e.V., Hannover, 23.01.2019.
  • Kühn, C. / Preuß, J. (2019): Digitalisierung in der Kulturellen Bildung – Praxisbeispiele und Forschungsergebnisse. Aus dem Projekt „Funktionen und Bildungsziele der Digitalisierung in der Kulturellen Bildung: Systematisierung und Analyse aktueller VHS-Angebote“, gehalten am 07.05.2019 auf der Bundesfachkonferenz Kultur des DVV in Erfurt
  • Kühn, C./ Lorenz, L. (2019): Digital ist besser!? Programm- und Angebotsentwicklung im Digitalzeitalter. Salon für Erwachsenenbildung am 09.05.2019 in Hannover (Organisation und Moderation).
  • Meyer, R. (2019): "Beruf 4.0 – eine Institution im digitalen Wandel : Die Folgen der Digitalisierung für die Berufsbildung" Evangelische Akademie Loccum am 24. Januar 2019
  • Meyer, R. (2019): "Berufliche Bildung und „Akademisierung“: Berufsbegleitenden Studiengänge im MINT-Sektor" Hochschulpolitisches Forum der Hans Böckler Stiftung am 1. März in Berlin
  • Meyer, R. (2019): "Herausforderungen der Berufsbildung in Zeiten technologiegetriebener Transformationsprozesse: Forschungsprojekt „Lernort Betrieb 4.0“ Organisationale und subjektive Lern- und Entwicklungsperspektiven in der Digitalisierung" 1. Beiratssitzung Projekt IT:D am 27. März in Tübingen.
  • Meyer, R. (2019): "Anforderungen an zeitgemäße Qualifizierungsformen betrieblichen Lernens: Digitalisierung – Herausforderungen für die Berufliche und betriebliche Bildung." Praxiswerkstatt: Digitales Lernen und Lernort Betrieb am 3. Mai 2019. IG Metall Pichelsee.
  • Meyer, R. (2019): "Beruf 4.0 – eine Institution im digitalen Wandel : Die Folgen der Digitalisierung für die Berufsbildung" 1. Bildungskonferenz am 20. Mai 2019 im Landkreis Verden
  • Michele, J. (2019): "Kompetenzorientierung und beruflichen Lernsituationen" im Rahmen des Studientags der Berufsbildende Schule Koblenz, 06.03.2019
  • Robak, S. (2019): Conceptualization of Needs Research in the Context of Digitization of Work and Training-Concepts– Using the Example of the Craft Sector – gehalten am 25.07.2019 in Gießen auf der 11th International Conference on Researching Work and Learning (RWL11)
  • Robak, S. (2019): Perspektiven und Vorgehensweisen der Erschließung von Kompetenzen und Bedarfen sowie Strategien der Angebotsentwicklung. Vortrag gehalten im Studienzentrum FOM in Hamburg zum Schwerpunktgruppentreffen "Assistenzsysteme und Kompetenzentwicklung" am 19.03.2019.
  • Robak, S. (2019): Leben, Lernen und Arbeiten in einer digitalen Welt - Was kann Bildungsforschung beitragen? Vortrag gehalten auf der BMBF-Bildungsforschungstagung 2019 zum Thema Bildungswelten der Zukunft am 12.03.2019 in Berlin.
  • Robak, S. (2019): Bildungs- und Lerngeschichten in der Erwachsenenbildung. Vortrag auf der Jahrestagung 2019 der Heimvolkshochschulen zum Thema Bildungsgeschichten aus Heimvolkshochschulen am 14.03.2019 in Bredbeck.
  • Robak, S./ Fleige, M./ Kühn, C./ Preuß, J./ Freide, S. (2019): Zur Konzeption und Erforschung Kultureller Erwachsenenbildung in (digitalen) Transformationsprozessen. Ein Beitrag aus dem Grundlagenforschungsprojekt: „Funktionen und Bildungsziele der Digitalisierung in der Kulturellen Bildung: Systematisierung und Analyse aktueller VHS-Angebote“, gehalten am 15.03.2019 auf der Tagung „Welche Forschung braucht Kulturelle Bildung“ in Münster
  • Robak, S./ Kühn, C./ Fleige, M. (2019): Programm- und Angebotsentwicklung für die berufsbezogene Weiterbildung von Tätigen in Kunst und Kultur. Ein Beitrag aus dem Forschungsprojekt: „Berufliche Weiterbildung für professionelles Handeln in Kunst, Kultur und kultureller Bildung – empirische Analyse zu Passungsprofilen von Angebotsstrukturen, Verwertungsinteressen und Nutzen am Beispiel der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel (WB-Kultur)“, gehalten am 15.03.2019 auf der Tagung „Welche Forschung braucht Kulturelle Bildung“ in Münster
  • Baumhauer, M. (2018): LernOrt Betrieb. Workshop im Rahmen der ARD.ZDF medienakademie. Nürnberg, 06.09.2018
  • Baumhauer, M./Hiestand, S. (2018): Kompetenz- und Organisationsentwicklung: ein Gegensatz? Zur Wechselwirkung von individuellen und betrieblichen Lern- und Entwicklungsprozessen. Workshop im Rahmen der ARD.ZDF medienakademie. Nürnberg, 06.09.2018
  • Baumhauer, Maren (2018): Digitale Transformation: Spannungsfeld organisationaler und subjektiver Lern- und Entwicklungsperspektiven. Vortrag auf der gtw-Konferenz 2018 „Digitalisierung – Fachkräftesicherung – Lehrerbildung“ an der Otto von Guericke Universität Magdeburg, 05.10.2018
  • Beutnagel, Britta (2018): Berufsbegleitende Studiengänge im MINT-Sektor. Orientierungen, Motivationen und Interessen berufserfahrener und berufstätiger Studierender. Vortrag im Rahmen des Forums Arena Offene Hochschule: Perspektiven auf beruflich Qualifizierte in der akademischen Bildung. 6. Österreichischen Berufsbildungsforschungskonferenz. Steyr, 05.07.2018
  • Beutnagel, Britta (2018): Programmatik vs. Realität: Struktur und Organisation berufsbegleitender MINT- Studiengänge. Vortrag im Rahmen des Entwicklungsworkshops Duales Studium. 20. Plenumstagung des Gewerkschaftlichen Gutachter/innen-Netzwerks. Hagen, 13.09.2018
  • Gillen, J. (2018): Kompetenzorientierung als Leitidee in der beruflichen Bildung. Im Rahmen der Tagung: Kompetenzorientierung in der Sozial- und Heilpädagogik am 25. September 2018 in Hannover
  • Gillen, J. (2018): Rethinking Teacher Education. Ideas from the Current Reform Movement in German Teacher Education. Vortrag im Rahmen der Inaugural Conference der North Association for Philosophy and Education am 27. Oktober 2018 in Mundelein / USA
  • Gillen, J. (2018): Kompetenzorientierte Förderung um Unterricht. AEWB-Fachtag „Zweiter Bildungsweg in Niedersachsen“ am 6. November 2018 in Hannover
  • Gillen, J. (2018): Kompetenzorientierung – die Königsklasse der Ausbildung. Vortrag im Rahmen des Ausbildungsleiterkongresses 2018 am 22. November 2018 in Düsseldorf
  • Gillen, J. (2018): Arbeit 4.0: Konsequenzen aus Digitalisierung und Kompetenzorientierung für Aus-, Fort- und Weiterbildung. Vortrag im Rahmen der cpm-Fachtagung am 15. März 2018 in Spandau
  • Gillen, J. (2018): Das niedersächsische Modell der Lehrkräftefortbildung. Vortrag im rahmen der Sitzung der „Demografie-Kommission für die weiterführenden allgemeinen Schulen im Land Brandenburg“ am 11. April 2018 in Potsdam
  • Gillen, J. (2018): Voraussetzungen und Gelingensbedingungen für die Zukunftsfähigkeit der beruflichen Bildung. Impulsreferat im Rahmen des Festakts anlässlich der Verschmelzung von BLBS und VLW zum Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung e.V. am 12. April 2018 in Berlin
  • Hiestand, S. (2018): Vortrag auf dem Strategietag „Qualität in der Ausbildung“ der Handwerkskammer Hannover: „Generation Z – Herausforderungen und Chancen für Unternehmen“, 22.11.2018
  • Hiestand, S. (2018): Vortrag auf der Projektabschlusstagung des Projektes „FifPE - Fit für Personalentwicklung im Krankenhaus“ ESF Programm „Fachkräfte sichern“, Klinikum Dortmund „Lernen und Entwicklung im Krankenhaus – kann man Personalentwicklung lernen?“, 30.10.2018
  • Hiestand, S. (2018): Wissensmanagement reloaded. Instrumente zur Systematisierung und Nutzung von Erfahrungswissen. Workshop im Rahmen der ARD.ZDF medienakademie. Nürnberg, 06.09.2018
  • Hiestand, S. (2018): Vorträge auf der Jahrestagung der European Callers & Teachers Association e.V. (ECTA) in Bad Salzdetfurth „Lernen und Kompetenzentwicklung“ sowie „Pädagogische Professionalität und Selbstwirksamkeit“, 29.06.2018
  • Hiestand, S. (2018): Vortrag auf dem Stipendiat(inn)entreffen der IG BCE in Hannover: „Arbeit lernen Leben in Balance?! - Work-Learn-Life-Balancen im betrieblichen Kontext“, 20.01.2018
  • Koch, M. (2018): „Können das unsere Lehrkräfte?" Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung unserer Lehrkräfte. Antworten aus Sicht der UniversitätLandesfachtagung: „Inklusion in der beruflichen Bildung“ veranstaltet durch das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung, St. Andreasberg, 28.11.2018.
  • Koch, M. (2018): Übergang Schule-Beruf für Neuzugewanderte in der Region NiedersachsenQualifizierungsveranstaltung für Kommunale Koordinatorinnen und Koordinatoren Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte im Rahmen der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement, Bissendorf/ Osnabrück, 01.03.2018.
  • Koch, M. (2018): Prekäre Identitäten, prekäre Sinnstiftungen. Junge Männer im Übergang Schule-BerufJugendstrafrecht ist Jungenstrafrecht. Kooperationsveranstaltung der Evangelischen Akademie Bad Boll und der Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V. (DVJJ), Bad Boll, 25.02.2018.
  • Koch, M. (2018): Besondere Bedürfnislage der Jugendlichen in der Berufsausbildungsvorbereitung und entsprechende schulische AngeboteÜberregionale Fachtagung „Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung (IBA) – Struktur, Handlung und Sprache im Rahmenlehrplan“, Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Ludwigsfelde, 03.05.2018.
  • Koch, M. (2018): Bildungs-, Beschäftigungs- und Gestaltungsperspektiven der „vierten industriellen Revolution“Fachvortrag im Seminar Solidarität 4.0. der IG Metall Geschäftsstelle Wolfsburg, Heimvolkshochschule Hustedt, 13.06.2018.
  • Koch, M. (2018): Inklusion in der beruflichen Bildung - Junge Menschen mit Migrationsgeschichte im System der beruflichen BildungFachgespräch Jugendliche mit Migrationsgeschichte in der schulischen und beruflichen Praxis am Beispiel der BBS organisiert durch den Fachausschuss Migration der Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege in der Stadt Hannover, Hannover, 18.09.2018.
  • Koch, M. (2018): Prämissen einer tätigkeitsorientierten ProduktionsschuldidaktikFachtagung und Mitgliederversammlung des Bundesverbands Produktionsschulen e.V. 2018, Wilhelmsdorf, 26.09.2018.
  • Koch, M. (2018): Ausgangslage: Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt3. Fachtagung "Vorfahrt für duale Berufsausbildung" des Bündnisses für duale Berufsausbildung in er Zuständigkeit des Niedersächsischen Kultusministeriums, Hannover, 02.11.2018.
  • Lena Heidemann (2018): Einführung in das Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften. Vortrag und Workshop in der Sommeruni Schaumburg, 26.06.2018 in Stadthagen.
  • Meyer, R. (2018): „Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an Beschäftigte? Gestaltung von (Berufs)Bildung in der Digitalisierung“2. Werkstattgespräch an der HVHS am 15. Januar 2018 in Springe
  • Meyer, R. (2018): „Herausforderungen der Beruflichen Bildung – Akademisierung - 8 Thesen"GEW Veranstaltung im Rahmen der Didacta Messe am 21. Februar 2018 Hannover
  • Meyer, R. (2018): „Anforderungen an die berufliche und betriebliche Aus- und Weiterbildung im Kontext von Akademisierung“IGBCE Workshop Empfehlungen für eine erfolgreiche Arbeitsmarkt- und Qualifizierungspolitik am 5. April 2018 in Hannover
  • Meyer, R. (2018): „Berufliche Bildung in Deutschland: Da bewegt sich mehr als man denkt… und doch nicht genug!“Netzwerktreffen Offene Hochschule am 17. April 2018 in Lüneburg
  • Robak, S. / Kühn, C. (2018): Kulturelle Bildung im Zeichen digitaler und transkultureller Transformation. Cultural Education under the Sign of Digitization and Transculturalism, gehalten am 07.11.2018 auf der Internationalen Tagung des Leibniz-Konfuzius-Instituts in Hannover
  • Robak, S./ Fleige, M./ Gieseke, W./ Heidemann, L./ Kühn, C./ Krueger, A./ Helmig, M. (2018): Berufliche Weiterbildung für professionelles Handeln in Kunst, Kultur und kultureller Bildung – empirische Analyse zu Passungsprofilen von Angebotsstrukturen, Verwertungsinteressen und Nutzen am Beispiel der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel (WB-Kultur), Posterbeitrag auf Abschlussveranstaltung InnovatWB (BMBF) am 11.10.2018 in Berlin
  • Robak, S./ Fleige, M./ Gieseke, W./ Heidemann, L./ Kühn, C./ Krueger, A. (2018): Berufliche Weiterbildung für professionelles Handeln in Kunst, Kultur und kultureller Bildung – empirische Analyse zu Passungsprofilen von Angebotsstrukturen, Verwertungsinteressen und Nutzen am Beispiel der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel Fachtag zum Projekt WB-Kultur am 19.09.2018 an der ba Wolfenbüttel
  • Robak, S./ Fleige, M./ Kühn, C./ Preuß, J./ Freide, S. (2018): Funktionen und Bildungsziele der Digitalisierung in der Kulturellen Bildung: Systematisierung und Analyse aktueller VHS-Angebote. Aktueller Projektstand und Perspektiven, gehalten am 28.06.2018 auf der Netzwerktagung zum Förderschwerpunkt „Digitalisierung in der Kulturellen Bildung“ (BMBF) in Nürnberg
  • Robak, S./ Fleige, M./ Kühn, C./ Preuß, J./ Freide, S. (2018): Konzeption und Erforschung Kultureller Erwachsenenbildung im Zeichen inter-/transkultureller und digitaler Transformation. Ein Beitrag aus dem Grundlagenforschungsprojekt: „Funktionen und Bildungsziele der Digitalisierung in der Kulturellen Bildung: Systematisierung und Analyse aktueller VHS-Angebote“, gehalten am 28.09.2018 auf der DGFE-Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung in Mainz
  • Rommel, I. (2018): Fact-Finding-Mission on Vocationalization of Higher Education in Goa, Indien
  • Rommel, I. (2018): Beitrag zu didaktischen Prinzipien in der Beruflichen Bildung im Kontext des Arbeitsprozesswissens an der 9th. IMCIC Orlando, USA; Titel: Action Orientation in the Context of Work-Process-Knowledge
  • Rommel, I. (2018): Action Orientation in the Context of Work-Process-Knowledge. 9th. IMCIC. Orlando/USA. 14.03.2018
  • Baumhauer, Maren (2017): Permanenter Wandel?! – Organisation und Subjekt im Kontext moderner Arbeit. Forum im Rahmen des (Aus)Bildungskongresses der Bundeswehr 2017 an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg, 12.09.2017
  • Baumhauer, Maren/Hiestand, Stefanie (2017): Neue Orientierungsanforderungen an Individuum und Organisation durch den Wandel der Arbeit. Workshop im Rahmen der Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Stuttgart, 26.09.2017
  • Gillen, J. (2017): Systematischer Arbeitsplatzwechsel in der Montage unter Berücksichtigung von Mitarbeiterkompeten-zen am Beispiel des DFG-Projekts SAPA. Vortrag mit dem SAPA-Projektteam im Rahmen der Jahrestagung der DGFE-Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik am 26.September 2017 an der Universität Stuttgart
  • Gillen, J. (2017): Studierendenzentriertes Lehren und Lernen im Hochschulalltag. Bedeutung und Umsetzung. Vortrag im Rahmen der Fokuswoche „Studium und Lehre“ am 08. Mai 2017 an der Universität Potsdam, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
  • Gillen, J. (2017): Arbeit 4.0: Aus-, Fort- und Weiterbildung bringt Frauen nach vorn. Die Rolle des Betriebsrats. Vortrag im Rahmen der IGBCE Gleichstellungskonferenz am 30. Juli 2017 in Hannover
  • Gillen, J. (2017): Berufliche Aus- und Weiterbildung als zweite Chance? Herausforderungen für den Umgang mit Diversität und die Arbeit mit Geflüchteten. Vortrag im Rahmen der LeibnizWerkstatt am 05. Juli 2017 an der Leibniz Universität Hannover
  • Gillen, J. (2017): Kompetenzorientierung in der Lehrerbildung ..über die Phasen der Lehrerbildung hinweg?! Vortrag im Studiensemiar für berufliche Schulen in Osnabrück am 24. August 2017
  • Gillen, J. (2017): Heterogeneity and diversity as requirements of schools and education - Academic structure and process in qualifying teacher trainees in Germany. Vortrag im Rahmen von „Third Global Summit on Teacher Education“ am 9. Oktober 2017 an der Beijing Normal University in Peking/ China
  • Grawan, Florian (2017): Migrationspädagogische Perspektiven auf ‚Integration‘, Leibniz Universität Hannover, Vortragsreihe 'mittwochs um vier' (14.06.2017)
  • Hagedorn, U.; Steuber, A. (2017): Ein tätigkeitsbezogener Ansatz für die Sprachförderung in der beruflichen Bildung. Vortrag im Rahmen der Fachtagung Sprachen der Hochschultage Berufliche Bildung 2017 in Köln (13./14.3.2017)
  • Hiestand, S. (2017): Vortrag auf dem (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr/ Helmut Schmidt Universität Hamburg „Permanenter Wandel?! Organisation und Subjekt im Kontext moderner Arbeit“; 12.09.2017
  • Hiestand, Stefanie (2017): Vortrag auf dem Treffen des Ausschusses für Weiterbildung der IG BCE in Lüneburg: „Erfahrungslernen im Prozess der Arbeit und Management von Erfahrungswissen“; 03.05.2017
  • Hiestand, Stefanie (2017): Vortrag auf dem Steuerungstreffen des europäischen Entwicklungs- und Transferprojekt: Sozialpartnerschaftliche Lösungen und gute Praxismodelle zur Reduzierung von psychosozialen Risiken und Belastungen im Gesundheitswesen: „Belastungen und Ressourcen im Tätigkeitsfeld Krankenhaus“, 23.03.2017
  • Hiestand, Stefanie (2017): Vortrag auf der Tagung „Lernort Betrieb -Entwicklungsperspektiven betrieblichen Lernens“ der Hans-Böckler-Stiftung und des DGBs in München: „Die Verknüpfung von Kompetenz- und Organisationsentwicklung als strategisches Gestaltungsmoment individueller und betrieblicher Lernprozesse“, 02.02.2017
  • Koch, M. (2017): Inklusion in der beruflichen Bildungbiat-Kolloquium der Europa-Universität Flensburg, Flensburg, 11.01.2017.
  • Koch, M. (2017): Jugend 2017. Einblicke in eine rätselhafte GenerationProgrammtag der Werk-statt-Schule e.V. Hannover, Hannover, 31.01.2017.
  • Koch, M. (2017): Identifizierung von informellen Lernerfahrungen bei jungen ZuwanderernHochschultage Berufliche Bildung 2017. WS 07: Informell und non-formal erworbene Kompetenzen, Köln, 14.03.2017.
  • Koch, M. (2017): Die Generationen Y/Z im Fokus der WissenschaftUnbegrenzt haltbar? Heimvolkshochschulen und die Generationen Y/Z. Jahrestagung des Niedersächsischen Verbands der Heimvolkshochschulen, Goslar, 16.03.2017.
  • Koch, M. (2017): Wie umgehen mit Lernstörungen und Lernhemmnissen bei jungen Erwachsenen?Programmbereichskonferenz Zweiter Bildungsweg, VHS Landesverband Niedersachsen, Bassum, 25.04.2017.
  • Koch, M. (2017): Inklusion in der beruflichen Bildung – Moderation eines gesellschaftlichen Widerspruchs8. Bad Arolser Forum im Berufsbildungswerk Nordhessen, Bad Arolsen, 04.10.2017.
  • Koch, M. (2017): Zur Feststellbarkeit von Kompetenzen von jugendlichen Geflüchteten - Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluation von komPASS³SPRINT-Fachtage. Integration jugendlicher Geflüchteter heute und morgen, Hannover, 08.11.2017.
  • Koch, M. (2017): Benachteiligte Jugendliche im Übergang Schule-Beruf. Anregungen zu Verständnis und UmgangGesamttreffen ehrenamtlicher Ausbildungspaten im Freiwilligenzentrum Hannover e.V., 28.11.2017.
  • Lena Heidemann (2017): Einführung in das Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften. Vortrag und Workshop in der Sommeruni Schaumburg, 20.06.2017 in Stadthagen.
  • Lena Heidemann (2017): Moderation der Podiumsdiskussion im Salon für Erwachsenenbildung "Wie frei ist die öffentliche Erwachsenenbildung? Akteure zwischen Gestaltung und Steuerung", Bildungswerk ver.di, 12.01.2017 in Hannover.
  • Meyer, R. (2017): "Lernort Betrieb" Lernen und Arbeiten im Kontext von Beruf und Beruflichkeit. Fachtagung der HBS und des DGB in München, 02./03.02.2017
  • Meyer, R. (2017): „Beruflichkeit 4.0 - Qualifizierung für die Arbeit heute und morgen – Herausforderungen und Handlungsoptionen“Ringvorlesung „Arbeit 4.0“ SoSe 2017, 12.Juli 2017 an der Universität Paderborn
  • Meyer, R. (2017): „Perspektiven und Herausforderungen der beruflichen Aus- und Weiterbildung“ver.di-Forum Nord, Qualifikation der WeiterbildnerInnen am 09./10. Oktober 2017 in Göttingen
  • Meyer, R. (2017): „Braucht es eine Berufsbildung 4.0? Chancen und Herausforderungen für das Duale System der Berufsausbildung, Berufsbildende Schulen“Forum Berufsbildung, BBS Goslar-Baßgeige/Seesen am 18. Oktober 2017
  • Meyer, R. (2017): „Was ist ‚Weiterbildung 4.0‘?“ Organisation von Weiterbildung im Konzept von BeruflichkeitCSSA-Sozialpartnerstiftung, Kuratoriumssitzung am 16. November 2017 in Wiesbaden
  • Meyer, R. (2017): „Studium und Beruflichkeit Theorie und Praxis als bipolare, dichotome oder komplementäre Elemente?!“Abschlusstagung des STUDICA Projektes am 18.5.2017 an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Aflter
  • Meyer, R. (2017): „Was lernt man im Betrieb und nicht in der Schule?“kos-Fachtagung, Pluspunkt „Lernort Betrieb“ – Stärken und Potentiale der Ausbildung in der realen Arbeitswelt, 16. Mai 2017 in Berlin
  • Rommel, I. (2017): Beitrag zum Umgang mit Heterogenität an berufsbildenden Schulen durch handlungsorientierten Unterricht im Rahmen der 3rd Global Education Summit in Peking, China
  • Rommel, I. (2017): Beitrag zu grundständigen LehrerInnenausbildung sowie alternativen Qualifizierungsmaßnahmen am Beispiel des Quermasters SprintIng im Rahmen des 5. Deutsch-Chinesischen Workshops zur Berufsbildungsforschung in Shanghai, China
  • Rommel, I. (2017): Action Orientation as a Didactic Principle for Productive Encounter with Heterogeneity in Vocational Education and Training Processes. 3rd Global Education Summit. Peking/China, 17.10.2017
  • Rommel, I. (2017): Studienstruktur- und verlauf im Lehramt zur Qualifizierung von Berufspädagogen am Beispiel von Studiengangsmodellen der Leibniz Universität Hannover, 5. Deutsch-Chinesischer Workshops zur Berufsbildungsforschung. Shanghai/China, 10.10.2017
  • Wasserschleger, Anna/ Beinke, Kristina (2017): Hochschultage Berufliche Bildung an der Universität zu Köln: „Rekrutierung neuer Zielgruppen für das Lehramt an berufsbildenden Schulen für die Mangelfachrichtungen Elektro- und Metalltechnik. Erfahrungen aus Niedersachsen“,14.03.2017
  • Wasserschleger, Anna/ Rommel, Irina (2017): 5. Chinesisch-Deutscher Workshop zur Berufsbildungsforschung an der Tongji- Universität in Shanghai: „Studienstruktur- und verlauf im Lehramt zur Qualifizierung von Berufspädagogen am Beispiel von Studiengangsmodellen der Leibniz Universität Hannover“, 10.10.2017
  • Wasserschleger, Anna/ Rommel, Irina (2017): The Third Global Teacher Education Summit an der Beijing Normal University: „ Action Orientation as a Didactic Principle for the Productive Encounter with Heterogeneity in Vocational Training Processes”, 14.10.2017
  • Dittmann, C./Meyer, R. (2016): „Jenseits der ersten Schwelle – Erwerbslebenslange Berufsorientierung als Element einer erweiterten Beruflichkeit“. Beitrag im wissenschaftlichen Forum „Konvergierende und divergierende Tendenzen: Übergänge zwischen Berufs-, Hochschul- und Weiterbildung im System des Lebenslangen Lernens“ der 5. Österreichischen Konferenz für Berufsbildungsforschung in Steyr am 08.07.2016
  • Enoch, C. (2016): Die Verknüpfung von Fach- und Prozessberatung. Gehalten auf der 4. Fachtagung Zukunftsfeld Bildungs- und Berufsberatung, bifeb (Bundesinstitut für Erwachsenenbildung, Österreich), 29.04.2016
  • Enoch, C. (2016): Die Raumdimension der Beratung. DGfE-Kongress 2016, Universität Kassel, 16.03.2016
  • Gillen, J. (2016): Das Verbundprojekt PLan C - Perspektive Lehramt als neue Chance. Vortrag gemeinsam mit Thomas Bals (Universität Osnabrück) im Rahmen des Forums "Lehrernachwuchs in gewerblich-technischen und naturwissenschaftlich-mathematischen Fächern sichern" beim QLB-Programmkongress am 11. und 12.Oktober 2016 in Berlin
  • Gillen, J. (2016): Kompetenzorientierte Lehre im Spannungsfeld zwischen Hochschule und Arbeitsmarkt. Vortrag im Rahmen der Forschungstagung „Perspektiven und Zukunft der Forschung zum Lehren und Lernen an Hochschulen“ am 8. September 2016 an der Universität Hamburg
  • Gillen, J. (2016): Kompetenzorientierte Ausbildung. Berufspädagogische Konzepte und ihre Übertragbarkeit auf Aus- und Fortbildung im Bevölkerungsschutz. Vortrag beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz am 20. Oktober 2016 in Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Gillen, J. (2016): Teacher professional standards and development in Germany. Lecture für Studierende und Lehrende am 16. November 2016 Beijing Normal University
  • Gillen, J. (2016): Teacher education in germany. Lecture für Studierende und Lehrende am 15. November 2016 Beijing Normal University
  • Gillen, J. (2016): Hochschulen und Migration. Vortrag beim Parlamentarischen Abend der niedersächsischen Hochschulen am 21. November 2016 im Leibnizhaus Hannover
  • Gillen, J. (2016): Vom Wissen zur Kompetenz – Lehre an der Hochschule in Zeiten der Kompetenzorientierung. Vortrag im Rahmen der BEST FIT-Tagung „Lehre im Spannungsfeld zwischen Bestehensquoten und Praxisfitness“ an der Hochschule Würzburg – Schweinfurt am 26. November 2016
  • Gillen, J. (2016): Bildungsexport der Handlungsorientierung?! Chancen und Risiken für den Kontext der beruflichen Weiterbildung. Vortrag beim 4. Chinesisch-Deutscher Workshop zur Berufsbildungsforschung am 22. Februar 2016, TU Darmstadt
  • Gillen, J. (2016): Zur Integration beruflicher Handlungsfähigkeit in Angeboten beruflicher Weiterbildung im trans-/internationalen Raum - Deutschland/China. Vortrag gemeinsam mit Dr. Marius Herzog beim 25. DGfE-Kongress am 16. März 2016, Universität Kassel
  • Gillen, J. (2016): Kompetenzorientierte Lehre im Flipped Classroom. Vortrag im Rahmen des ExAcT LuchLehre am 13. April 2016 an der RWTH Aachen University
  • Grawan, Florian (2016): (Un)Willkommenskultur im Spiegel der Biographien von Menschen mit Fluchterfahrungen in der Migrationsgesellschaft, 1. Konferenz des Netzwerks Flüchtlingsforschung, Panel 'Biographieforschung im Migrations- und Fluchtkontext', Universität Osnabrück (6.10.2016) Weitere Informationen
  • Grawan, Florian (2016): Migrationsgesellschaftliche Perspektiven auf Diskriminierung und Schule. Grundlagenvorlesung 'Diversität, Vielfalt und Inklusion. Herausforderungen und Chancen für (zukünftige) Lehrkräfte', Leibniz Universität Hannover (20.12.2016)
  • Gronewold, Julia K. (2016): Vortrag auf der 5. Österreichischen Berufsbildungsforschungskonferenz in Steyr zum Thema "Reflexion als Voraussetzung für Kompetenz- und Organisationsentwicklung in der wissensintensiven Arbeit"; 08.07.2016
  • Gronewold, Julia K. / Hiestand, Stefanie (2016): Vortrag im Rahmen der Tagung „Berufsbegleitendes Studieren – Was können Betriebe tun?“ in Bremen: „Betriebliche Instrumente zur Förderung der Work-Learn-Life-Balance“; 13.04.2016
  • Gronewold, Julia K. / Hiestand, Stefanie (2016): Vortrag auf der ver.di konzernweiten Betriebsräteversammlung 2016 zum Thema „Arbeit 4.0 im ver.di Konzern“ in Berlin: „Work-Learn-Life-Balance im Kontext moderner Arbeit“, 17.02.2016
  • Gronewold, Julia K./Dittmann, Christian (2016): Tagung der Arbeitnehmerkammer Bremen zum Thema: Balanceakt berufsbegleitendes Studieren. Zur Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Privatleben: "Durchlässigkeit in naturwissenschaftlich-technischen (MINT-)Berufen – Qualifizierungswege in beruflicher und hochschulischer Bildung", 02.03.2016
  • Hagedorn, U. (2016): Die Vermittlung von Speziellem und Allgemeinem als berufs- und wirtschaftspädagogische Balance von Alltags-, Schul- und Ausbildungsunternehmenscode. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. 12. bis 14. September 2016 Hamburg
  • Hagedorn, U. (2016): Die Balance von Besonderem und Allgemeinem. Unterrichtliche Codierung und Vermittlungsstrategien als Gegenstand der Unterrichtsforschung in sozialwissenschaftlichen Fächern. Vortrag im Rahmen der Tagung "Der "fachdidaktische Code" der Lebenswelt- und / oder (?) Situationsorientierung in der fachdidaktischen Diskussion der sozialwissenschaftlichen Unterrichtsfächer sowie des Lernfeldkonzepts." 07./08. März, Leuphana Universität Lüneburg
  • Hagedorn, U.; Steuber, A. (2016): Konzeptionelle Überlegungen zu einer tätigkeitsbezogenen Sprachförderung in der beruflichen Bildung. Vortrag im Rahmen des 2. Symposiums „Sprache(n) und Berufsliche Bildung“ an der Leuphana Universität Lüneburg. 26. September 2016
  • Hiestand, Stefanie (2016): Vortrag auf der Dozentenkonferenz des niedersächsisches Studieninstitut für kommunale Verwaltung e.V. und der Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen: „Selbstgesteuertes und problemorientiertes Lernen als Ressource?! Zum Wandel von Arbeit und Lernen im Bereich der (öffentlichen) Verwaltung“; 05.12.2016
  • Hiestand, Stefanie (2016): Vortrag im Rahmen des Mentoring Programms „Next Step“ der Leibniz Universität Hannover: „Arbeit Lernen Leben in Balance ?!“; 15.06.2016
  • Hiestand, Stefanie / Gronewold, Julia K. (2016): Vortrag auf der ver.di konzernweiten Betriebsräteversammlung 2016 zum Thema „Arbeit 4.0 im ver.di Konzern“ in Berlin: „Work-Learn-Life-Balance im Kontext moderner Arbeit“, 17.02.2016
  • Koch, M. (2016): Junge Flüchtlinge im System der beruflichen Bildung - zur aktuellen Situation und zu den Herausforderungen. Zukunftsperspektiven für jungen Flüchtlinge durch berufliche Qualifizierung. Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 02. bis 03. Juni 2016, Loccum, 02.06.2016.
  • Koch, M. (2016): Der Doppelcharakter des Scheiterns - Zur politischen Ökonomie des zeitgenössichen Übergangsgeschehens, Workshop Formen der Ökonomisierung in der Berufs- und Weiterbildung und Möglichkeiten einer (neuen?) Politischen Ökonomie der Bildung, 04.06.2016, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, 04.06.2016.
  • Koch, M. (2016): Prekäre Integrationsperspektiven – Flüchtlinge auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt, Wunsch und prekäre WirklichkeitArbeit für Flüchtlinge in Niedersachsen, eine Veranstaltung des Europäischen Informations-Zentrums (EIZ) Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Hannover, 27.09.2016.
  • Kreutz, M. (2016): Forschungstagung Perspektiven und Zukunft der Forschung zum Lehren und Lernen an Hochschulen. Symposium (Das Spannungsfeld zwischen Hochschule und Arbeitsmarkt – zur Rolle der Hochschuldidaktik) an der Universität Hamburg: „Weiterbildung an Hochschulen – (Neue) Anforderungen an die Hochschuldidaktik?!“, 08.09.2016
  • Kreutz, Maren/Kondratjuk, Maria/Schulze, Mandy (2016): Tagung Zwischen Baum und Borke – Nachwuchswissenschaftler*innen im Spannungsfeld von Anwendungsorientierung und Hochschulforschung, Johannes Gutenberg-Universität Mainz: „Forschung in der Hochschulweiterbildung – ein Angebot von Nachwuchswissenschaftlern für Nachwuchswissenschaftler“, 11.03.2016
  • Kühn, C. (2016): Begabungsförderung zwischen Reproduktion und Kompensation von Bildungsungleichheit? Beiträge und Ergebnisse einer perspektivverschränkenden Lernkulturanalyse der (Deutschen) Junior-Akademie in Bad Bederkesa. Vortrag auf Tagung: Soziologische Perspektiven auf „Begabung“ und „Begabtenförderung“, 16.07.2016 in Hildesheim
  • Kühn, C. (2016): Junior-Akademien Bad Bederkesa. Wie wird der Lernprozesse von Jugendlichen in einer Heimvolkshochschule gestaltet? Posterbeitrag auf der DGFE-Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung, 29.09.2016 in Tübingen
  • Lena Heidemann (2016): Einführung in das Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften. Vortrag und Workshop in der Sommeruni Rinteln, 21.06.2016 in Rinteln.
  • Meyer, R. (2016): Arbeit der Zukunft "Qualifizierung für Arbeit 4.0", Digitalisierung und Lernen im Arbeitsprozess, Wintertagung von Arbeit und Leben "Arbeit im Wandel", 13.-15.01.16
  • Meyer, R. (2016): Qualifizierung für die Arbeitswelt "Ausbildung 4.0"; Fachforum Innovative Arbeitswelten Workshop zur Qualifizierung 4.0: Herausforderungen auf Aus- und Weiterbildung in Berlin, 15.03.16
  • Meyer, R. (2016): Qualifizierung für die "Arbeitswelt 4.0", BESSER GEHT'S MIT.BESTIMMT, Workshop zur Qualifizierung für die Arbeitswelt 4.0 in Hannover (IGBCE/HBS), 12.04.16
  • Meyer, R. (2016): Welche Kompetenzen brauchen wir in der "Arbeitswelt 4.0"? Mitbestimmung auf der Industriemesse in Hannover, Bühnenvortrag zur Qualifizierung für die Arbeitswelt 4.0, 29.04.16
  • Meyer, R. (2016): "Qualifizierung für die Arbeit 4.0" Welche Rahmenbedingungen brauchen wir für die Kompetenzentwicklung heute und morgen? Kolloquium am Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB in Zollikofen/Schweiz, 08.06.16
  • Meyer, R. (2016): "Berufliche Bildung im Dualen System" Herausforderungen aus wissenschaftlicher Sicht, Bildungskonferenz des SPD Bezirks Braunschweig in Wolfenbüttel, 06.09.2016
  • Meyer, R. (2016): Work-Learn-Life-Balance Vereinbarkeit von Arbeiten, Lernen und Leben, 6. Norddeutsche Arbeitsrechtstage in Travemünde, 13.09.-15.09.16
  • Meyer, R. (2016): "Arbeit im Wandel" Herausforderungen und Perspektiven der beruflichen Aus- und Weiterbildung, "Berufliche und betriebliche Weiterbildung gestalten", IG Metall Lohr, 06.11.2016
  • Meyer, R. (2016): "Arbeit im Wandel" Höchste Zeit für Frauen!!! Frauenkonferenz des Bezirks Alfeld in Bad Münder, 19.11.2016
  • Meyer, R. (2016): Duale Studiengänge: Stärkung des Dualen Ausbildungssystems und nachhaltiger Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs? Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung, Leibniz Universität Hannover, 29.11.2016
  • Ratschinski, G./ Struck, P. (2016): Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF): „Erwartungswidriger Bildungserfolg über die Lebensspanne“ an der Freien Universität Berlin (F 05 Einzelbeiträge: Berufliche Bildung): „Erhöhen Maßnahmen zur Berufsorientierung die Berufswahlkompetenz?“, 11.03.2016
  • Robak, R. (2016): Bildungsurlaub – Entwicklungen, Doppelstruktur des Interesses, Selbstsorge der TeilnehmerInnen als ein wachsendes übergreifendes Thema. Vortrag auf dem Jahrestreffen der Bildungsurlaubsträger "Profil und Kompetenz im Bildungsurlaub - Entwicklungen, Anforderungen und Perspektiven für TeilnehmerInnen, Organisationen und Mitarbeiter, 06.10.2016
  • Robak, S. (2016): Zur Bildung und Digitalisierung in der Postmoderne Weitere Informationen
  • Robak, S. (2016): Bildung und Digitalisierung in der Postmoderne. Vortag auf der Messe "Zukunft Personal" am 20.10.2016 in Köln
  • Robak, S. (2016): Gender und Erwachsenenbildung: Warum kommen so viele Frauen in die VHS? Gehalten am 24.05.2016 auf dem Fachtag Gender in der Erwachsenenbildung. Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule
  • Rommel, I. (2016): Organisation und Durchführung des Indo-German Workshops on Vocationalization of Higher Education am IfBE LUH, Deutschland
  • Rommel, I. (2016): Workshop zur Didaktik und Methodik in der Berufsbildung sowie den leitenden Strukturen und Prinzipien des deutschen Berufsbildungssystems im Rahmen der Innovation Days in San José, Costa Rica
  • Rommel, I. (2016): Beitrag zur Rolle und den Bildungswegen von LehrerInnen und AusbilderInnen im Dualen System im Rahmen der Innovation Days in San José, Costa Rica
  • Rommel, I. (2016): Projektvorstellung KomBiA im Rahmen der ECER in Dublin, Irland; Titel: Participation in Lifelong Learning from Individual and Corprate Perspective“
  • Rommel, I. (2016): Vortrag zum deutschen Berufsbildungssystems im Rahmen von Erasmus an der Universität und Berufsschule in Granada, Spanien
  • Rommel, I. (2016): Workshop on Didactics, Methodology, Guiding Structures and Principles of the German TVET-System. Innovation Days. San José/ Costa Rica, 02.12.2016
  • Rommel, I. (2016): The Role and Educational Pathways of TVET Teachers and Trainers. Innovation Days. San José/Costa Rica, 07.12.2016
  • Rommel, I. (2016): Participation in Lifelong Learning from Individual and Corprate Perspective. European Conference on Educational Research – ECER. Dublin/Irland, 24.08.2016
  • Struck, P. (2016): Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften an der Universität Hamburg: „Inklusion und berufliche Übergänge – Was hilft Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf?“, 13.09.2016
  • Struck, P./Dittmann, C. (2016): 19. Herbstkonferenz der Gewerblich-Technischen-Wissenschaften und ihrer Didaktiken (gtw) an der Leibniz Universität Hannover: „Weiterbildung im Metallhandwerk – Herausforderungen und Chancen aus der Perspektive von Betrieben und Beschäftigten“, 06.10.2016
  • Wasserschleger, Anna/ Wehking, Katharina (2016): gtw- Herbstkonferenz an der Leibniz Universität Hannover: „Ansprache und Gewinnung neuer Zielgruppen für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in den Mangelfachrichtungen Elektro- und Metalltechnik: Erste Ergebnisse aus dem Verbundprojekt „PLan C“, 06.10.2016
  • Dittmann, Christian (2015): Sozialpartnerveranstaltung „Berufskompass Chemie“ des Arbeitgeberverbands Chemie Rheinland-Pfalz e.V. und der IG BCE Rheinland-Pfalz/Saarland: „Kompetenzen für die Zukunft - Qualifizierungswege und Karriereplanung junger Fachkräfte in der Industrie“, 25.06.2015
  • Gillen, J. (2015): Berufliche Aus- und Weiterbildung als zweite Chance? Eine Bestandsaufnahme für den Umgang mit Diversität. Gastvortrag an der Universität Paderborn am 10. Juni 2015
  • Gillen, J. (2015): Women in TVET – the status of gender equality in ASEAN countries within the concept of diversity. Vortrag beim 7th annual expert meeting of the initiative on Employment and Skills Strategies in Southeast Asia (ESSSA) and GIZ/ RECOTVET Policy Dialogue (OECD Southeast Asia Regional Policy Network on Education and Skills) 7. Oktober 2015, Siam Reap, Cambodia
  • Gillen, J. (2015): Betriebliche Phasen qualifiziert gestalten – am Beispiel der Höheren Handelsschule und der Höheren Technikschule in Hamburg. Vortrag und Moderation im Fachforum 3 beim HIBB-Fachtagung Berufsbildung 2020 am 17. September 2015 in Hamburg
  • Gillen, J. (2015): Dualität als Prinzip beruflichen Lernens. Vortrag bei der Fachtagung „Vorfahrt für duale Berufsausbildung“ des Bündnis duale Berufsausbildung in Niedersachsen am 25. November 2015
  • Gillen, J. (2015): Kompetenzorientierte Ausbildung - Herausforderungen und Konsequenzen für die Rolle der Ausbilder. Keynote beim (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr am 02. September 2015 an der Helmut Schmidt Universität Hamburg
  • Gillen, J. (2015): Transnationale Lernkulturen beruflicher Aus- und Weiterbildung am Beispiel von Deutschland und China. Vortrag gemeinsam mit Dr. Marius Herzog bei der Jahrestagung der DGfE Sektion Erwachsenenbildung „Differente Lernkulturen - regional, national, transnational“ am 30. September 2015 in Hannover
  • Gillen, J. (2015): Bildet die heutige Hochschullandschaft die gegenwärtige moderne Wissensarchitektur noch ab? Vortrag im Kolloquium zur Vorbereitung des Leopoldina-Symposiums „Die Bedeutung von Bildung in einer Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft. Welchen Bildungsauftrag hat die Universität?“ am 26. Februar 2015 an der Universität Oldenburg
  • Gillen, J. (2015): Lehre an der Hochschule in Zeiten der Kompetenzorientierung - Theoretische und praktische Perspektiven. Vortrag im Rahmen der Tagung „Didaktik an Fachhochschulen – Kompetenzorientierung auf die Berufspraxis
 Lehren und Lernen“ am 12. Juni 2015 an der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)
  • Grawan, Florian (2015): Rassismuskritische Anmerkungen zu Integration und der 'neuen Rechten' - Aktionswoche gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, Medizinische Hochschule Hannover (MHH) (5.5.2015)
  • Grawan, Florian (2015): Rassismus im Schulbuch - Offener Gastvortrag: AStA TU Dortmund, Fachschaft Sozialwissenschaften, Fachschaft Sozialpädagogik und Zugvögel Dortmund, Technische Universität Dortmund (17.11.2015)
  • Gronewold, J. K. (2015): Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion „Berufs- und Wirtschaftspädagogik“ der DGfE in Zürich: „Struktur und Organisation berufsbegleitender MINT-Studiengänge"; 07.09.2015
  • Hagedorn, U. (2015): Zur Relevanz lehrkraftseitiger Deutungsmuster für die kognitive Aktivierung im Ökonomieunterricht. Vortrag (zusammen mit Sabrina Berg) im Rahmen der DeGÖB-Jahrestagung vom 24. bis 27. Februar in Oldenburg.
  • Heidemann, L./ Pohlmann, C. (2015): Moderation des Salon für Erwachsenenbildung "Leo., PIAAC, CiLL: Vergleichsstudien und ihre Auswirkungen auf die Erwachsenenbildungspraxis." Leibniz Universität Hannover, 02.07.2015
  • Hiestand, Stefanie (2015): Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion "Berufs- und Wirtschaftspädagogik" der DGfE in Zürich: "BITS & BIER: Kompetenz- und Organisationsentwicklung im branchenspezifischen Kontext"; 09.09.2015
  • Koch, M. (2015): Förderplanung und Beratung im Theorie- und Fachpraxisunterricht, Berufseinstiegssystem der BBS im Wandel, Herausforderungen der beruflichen Förderpädagogik durch Inkusion und jugendliche Flüchtlinge. Berufsschultag des Bezirks Hannover für Studierende und Lehrende (Workshop 6), Hannover, 17.11.2015.
  • Koch, M. (2015): Dimensionen, Wirkungen und Kontexte einer veränderten MigrationskonstellationHochschultage Berufliche Bildung 2015, Workshop 9: Wie ortsgebunden ist Beruflichkeit?, Dresden, 20.03.2015.
  • Koch, M. (2015): Zwischen Innovation und Routine - Inklusion in der Berufsbildung. Vorstellung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung, Fachtagung "Auf dem Weg zur inklusiven Berufsbildung". Ergebnispräsentation des Innovationsvorhabens "Teilhabe und Inklusion im Übergang Schule - Beruf - Modellregion Lüneburg (TIM-Projekt), Lüneburg, 30.06.2015.
  • Koch, M. (2015): Vereinbarkeit des Übergangs Schule - Ausbildung - Beruf mit den Lebenswelten der Jugendlichen2. Jugendkonferenz im Salzlandkreis "Sozialisation von Jugendlichen", Schönebeck, 28.10.2015.
  • Koch, M. (2015): Inklusion an berufsbildenden Schulen: Gesellschaftliche Hintergründe und pädagogische Handlungsfelder, Berufseinstiegssystem der BBS im Wandel Herausforderungen der beruflichen Förderpädagogik durch Inklusion und jugendliche Flüchtlinge. Berufsschultag des Bezirks Hannover für Studierende und Lehrende (Workshop 3), Hannover, 17.11.2015.
  • Koch, M. (2015): Ergebnisse und Handlungsempfehlungen der Wissenschaftlichen Begleitung zum Projekt TIM - Teilhabe und Inklusion im Übergang Schule-Beruf Modellregion LüneburgKooperationsveranstaltung im Rahmen des Projekts TIM -Teilhabe und Inklusion in der Modellregion Lüneburg, Lüneburg, 16.03.2015.
  • Koch, M. (2015): Inklusion an beruflichen Schulen: Moderation eines gesellschaftlichen WiderspruchsSeminar Fachpraxislehrer des Bundesverbands für Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen e.V., Fulda, 04.04.2015.
  • Koch, M. (2015): Integration von Jugendlichen mit Förderbedarf in Ausbildung erfolgreich gestalten 10. IG Metall Fachtagung für Personal in der beruflichen Bildung: Ausbildung garantiert!? Allen Jugendlichen eine Ausbildung ermöglichen - mehr betriebliche Ausbildungsverträge, Forum 7. Integration von Jugendlichen mit Förderbedarf in Ausbildung erfolgreich gestalten, Berlin, 21.05.2015.
  • Köster, P. F. (2015): „Flexible Lerninsel – ein e-didaktisches Konzept zur Flexibilisierung von Lernarrangements“, DGWF-Tagung, 25.09.2015, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Kreutz, M. (2015): Hochschulrektorenkonferenz, Auftaktveranstaltung „Flexibilisierung und Mobilität im Europäischen Hochschulraum“, Universität Konstanz: „Studium trifft Berufserfahrung – Neue Ansprüche an das akademische Lehrformat?!“, 25.03.2015
  • Lena Heidemann (2015): Einführung in das Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften. Vortrag und Workshop in der Sommeruni Rinteln, 17.07.2015 in Rinteln.
  • Lorenz, L./ Pohlmann, C. (2015): A Comparative Inter-Institutional Perspektive on Program Planning in Germany. Vortrag auf der Internationalen Konferenz "Cultures of Program Planning in Adult Education: Policies, Autonomy, and Innovation" Leibniz Universität Hannover, 28.08.2015
  • Meyer, R. (2015): Impuls: Fachlichkeit und 'moderne Beruflichkeit': Kompetenzorientierung vs. Professionalisierung? "Nexus - Übergänge gestalten, Studienerfolg verbessern" in Konstanz, 25./26.04.15
  • Meyer, R. (2015): Gestaltung des betrieblichen Lernens in dualen Ausbildungsformaten, Berufspädagogische Impulse zum "Betrieblichen Lernen - zwischen Ausbildungsrahmenplan praktischer Erfahrung", HA-Workshop des BIBB zum Thema "Duales Studium" in Bonn, 27.04.15
  • Meyer, R. (2015): "Zukunft der Arbeit" Veränderungen der Arbeitswelt - Anforderungen an die Kompetenzen der Beschäftigten, E.DIS AG Ausbildertagung in Bad Saarow, 14./15.10.15
  • Meyer, R. (2015): Arbeit der Zukunft "Qualifizierung", Kommission "Arbeit der Zukunft" der HBS - Expertenanhörung, 11.12.15
  • Meyer, R. (2015): Tagung „Perspektiven von Beruflichkeit - Was bedeutet moderne Beruflichkeit für Mitbestimmungspraxis und Bildungspolitik“ der Hans-Böckler-Stiftung in Frankfurt/Main: „Betrieb trifft auf moderne Beruflichkeit“, 23.01.2015
  • Meyer, R. (2015): Konferenz der HRK „Nexus – Übergänge gestalten, Studienerfolg verbessern“ in Konstanz : „Fachlichkeit und ‚moderne Beruflichkeit‘: Kompetenzorientierung vs. Professionalisierung?“, 25.03.2015
  • Meyer, R. (2015): Verabschiedung von Prof. Dr. Georg Spöttl am Institut für Technik und Bildung (ITB) in Bremen: „Anmerkungen zum Diskurs um das Verhältnis von akademischer und beruflicher Bildung“, 10.04.2015
  • Müller, Julia K./Hiestand, Stefanie (2015): Vortrag für die Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Ost gGmbH im Rahmen des ABIK Projekts in Hannover: "Vereinbarkeit von Arbeiten, Lernen und Leben"; 31.03.2015
  • Ratschinski, G./ Struck, P. (2015): Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF): „Erwartungswidriger Bildungserfolg über die Lebensspanne“ an der Freien Universität Berlin (F 05 Einzelbeiträge: Berufliche Bildung): „Erhöhen Maßnahmen zur Berufsorientierung die Berufswahlkompetenz?“, 11.03.2016
  • Ratschinski, G./ Struck, P./ Dittmann, C. (2015): Thematisches Kolloquium am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung: Pädagogische Spurensuche – Zur geistesgeschichtlichen Tradition zeitgenössischer Diskurse in Bildungspraxis und Bildungsforschung an der Leibniz Universität Hannover: „Schicksal Berufswahl?!“, 29.04.2015
  • Robak, S. (2015): Entwicklung und Ausdifferenzierung von Analysekategorien (am Beispiel (inter)kultureller Bildung). 20 Jahre Weiterbildungsprogramm-archiv Berlin/Brandenburg, 12.11.2015
  • Robak, S. (2015): Wirkungen von Bildungsurlaub. Tagung Politische Bildung verstehen lernen Auf dem Weg zu einer Wirkungsanalyse politischer Bildung. Bildungszentrum HVHS Hustedt e.V., 07.11.2015
  • Robak, S. (2015): Lifelong Learning between educational participation and educational offering structures - german and selected international perspectives. Hochschule der Bundesagentur für Arbeit Mannheim, 10.06.2015
  • Robak, S./ E. Asche/ L. Lorenz (2015): Autonomy in Transnational Program Planning. Vortrag auf der Internationalen Konferenz "Cultures of Program Planning in Adult Education: Policies, Autonomy, and Innovation" Leibniz Universität Hannover, 28.08.2015
  • Robak, S./ Heidemann, L. (2015): Theorie-Praxis-Verhältnis: ein alter Hut? Anregungen zum Dialog, Vortrag auf der 2. Hessischen VHS-Messe am 19.03.2015 in Gelnhausen
  • Robak, S./ Lorenz, L. (2015): Kulturspezifische Implikationen des Zusammenhangs von Bildungsmanagement und Programmplanung für die Gestaltung transnationaler Lernkulturen am Beispiel China. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung, Leibniz Universität Hannover, 30.09.2015
  • Rommel, I. (2015): The German Vocational Education and Training System – A Story of Success?.Dozentenmobilität an der Universität und Berufsschule. Granada/Spanien, 05.05.2015
  • Steckert, R. (2015): Nationale Diversität in einer nationalen Wettbewerbsausbildung? Diskussionsansätze zum kommenden Wandel beruflicher Bildung, Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Pädagogische Spurensuche“ am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der LUH, 28.01.2015
  • Struck, P. (2015): Hochschultage Berufliche Bildung 2015 an der Technischen Universität Dresden (Workshop 5: Interventionen zur Unterstützung beruflicher Entwicklung – zwischen Individualisierung und Professionalisierung): „Individuelle Förderung als Ziel erfolgreicher Berufsorientierung – Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis zur Gestaltung gelingender pädagogischer Begleitung“, 20.03.2015
  • Struck, P. (2015): Vortrag als Gastdozent im Seminar „DAB – Diagnose - Assessment – Begutachtung“ an der Technischen Universität Dortmund: „Das Berufsorientierungsprogramm (BOP) und Messinstrumente zum Berufswahlverhalten Jugendlicher“, 01.07.2015
  • Struck, P./Dittmann, C. (2015): Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften an der Universität Zürich: „Weiterbildung im Metallhandwerk. Rahmenbedingungen und Handlungsfelder aus der Perspektive von Betrieben und Beschäftigten“, 07.09.2015
  • Dittmann, C. (2014): Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften: „Die Öffnung der Hochschulen in der Perspektive der Lernenden – Motivation, Interesse und Erfahrung berufsbegleitend Studierender in MINT-Fächern“, 24.09.2014
  • Dittmann, C./Struck P. (2014): Herbstkonferenz der Gewerblich-Technischen-Wissenschaften und ihrer Didaktiken (gtw) an der RWTH Aachen University: „Die betriebliche Weiterbildungsaktivität im niedersächsischen Metallhandwerk aus der Sicht von Betriebsräten und Geschäftsführungen“, 02.10.2014.
  • Dittmann, Christian/Kreutz, Maren (2014): Forum der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) in Würzburg: „Nicht-traditionelle Studierende im MINT-Bereich – Herausforderungen für Hochschulen und Lernende“, 13.11.2014
  • Enoch, C. (2014): Europeanization as a Framework for Educational Research ? EERA/ECER-Conference. Symposium: Europeanization and Educational Knowledge/Practice. Naming and Claiming an Academic Field. University of Porto, 05.09.2014
  • Gillen, J. (2014): Kompetenzen entwickeln - Lernende fördern - Leistungen beurteilen. Ansätze für Unterricht in Zeiten der Kompetenzorientierung. Vortrag im Rahmen der 4. Solothurner Kompetenzgespräche am 30. August 2014 an der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz
  • Gillen, J. (2014): Kompetenzorientierung – Konsequenzen für Didaktik und Methodik der Ausbildung. Vortrag in der DWT-Tagung „Kompetenzorientierte Ausbildung in der Bundeswehr“ am 18. November 2014 in Bonn
  • Gillen, J. (2014): Chancen und Herausforderungen der Umsetzung von Inklusion in der Lehrerbildung an der Hochschule. Vortrag bei der Tagung „Lehrkräfte für eine Schule der Vielfalt“ von von KMK und HRK zur Qualifikation Inklusion im Lehramtsstudium am 1. Dezember 2014 in Berlin
  • Hagedorn, U. (2014): Changes in working organization processes - a challenge for the vocational education training system? Developments from a market analyzing point of view. Vortrag (zusammen mit Sabrina Berg) im Rahmen der History of Vocational Education and Training (VET): Cases, Concepts and Challenges. International Research Conference. University of Zurich in cooperation with the University of Potsdam, September, 8th and 9th 2014.
  • Hagedorn, U. (2014): Soziale Herkunft und Schulerfolg: Erste Ergebnisse aus einer Panelstudie zur Erweiterung aktueller Erklärungsmodelle. Vortrag (zusammen mit Dr. Jörg Siewert) im Rahmen der 2. GEBF Tagung zum Thema „Die Perspektiven verbinden“ vom 3. bis 5. März 2014 in Frankfurt am Main.
  • Heidemann, L. (2014): Befunde aus der Teilstudie "Anschlusslernen und Verwertungszusammenhänge - quantitative Teilnehmendenbefragung"Vortrag auf der Fachtagung "Bildungsurlaub heute - Forschungsergebnisse und Ausblick" am 5.02.2014 in Bremen.
  • Koch, M. (2014): Fetischcharakter des Wissens (mit Clinton Enoch)Pädagogische Produktionen: Thematisches Kolloquium am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung, Hannover, 09.04.2014.
  • Koch, M. (2014): Rules to get out of this place. Zur historischen Gesetzmäßigkeit von Deklassierung und sozialer Rehabilitation, 37. Kongress der deutschen Gesellschaft für Soziologie, Ad-hoc-Gruppe: Armut und Resilienz in soziologischer Perspektive, Trier, 08.10.2014.
  • Koch, M. (2014): Wo liegt das Innere der Arbeitsgesellschaft? Inklusion und Exklusion im Übergang Schule-BerufBundesfachschaftentagung Sonderpädagogik: "Generation Inklusion", Hannover, 05.12.2014.
  • Köster, P. F. (2014): „Partizipation in projektförmigen Arbeitsstrukturen“, Tagung: Strukturwandel der Arbeit(swelt), 23.10.2014, Kassel
  • Köster, P. F. (2014): „Kompetenzentwicklung als Voraussetzung für organisationale Veränderung – die Eventbranche als Beispiel für neue Arbeitsformen“, Tagung: 17. Andragogentag, 29.11.2014, Bamberg
  • Kreutz, M. (2014): Parallelität von Berufstätigkeit und Lernen an Hochschulen – Orientierungen für neue didaktische Handlungsformen. Vortrag auf der Fachtagung „Ausgestaltung von Anrechnungsverfahren und innovativen Modellen für berufsbegleitende Studiengänge“ an der Fachhochschule der Diakonie Bielefeld, 23.09.2014 Weitere Informationen
  • Kreutz, M. (2014): 43. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik e.V. an der Technischen Universität Braunschweig: „Berufliche Weiterbildung an Hochschulen – Didaktisch-methodische Gestaltung berufsbegleitender Studienmodelle“, 18.03.2014
  • Kreutz, M. (2014): Wissenschaftliche Weiterbildung im Spannungsfeld von Beruf und Hochschule – Eine berufspädagogische Perspektive auf die Didaktik des neuen LernensVortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. an der Universität Hamburg, 25.09.2014
  • Kreutz, M./Dittmann, C. (2014): TT-Net DE-Frühjahrstagung am Bundesinstitut für Berufsbildung in Bonn: „Durchlässigkeit in gewerblich-technischen (MINT-)Berufen – Qualifizierungswege in beruflicher und hochschulischer Bildung“, 22.05.2014
  • Kreutz, M./Dittmann. C. (2014): Workshop „Wandelfonds Spezial - Masterprogramme in Teilzeit“ des Zentrums für Qualitätsentwicklung und des Präsidiums der Fachhochschule Münster: „Studium trifft Berufspraxis – Herausforderungen für Hochschulen und Lernende“, 24.10.2014
  • Meyer, R. (2014): "Berufs(aus)bildung für alle? Anmerkungen zum Diskurs um das Verhältnis von akademischer und beruflicher Bildung aus berufspädagogischer Perspektive", 17.11.2014
  • Meyer, R. (2014): 5. Sitzung der AG Fachlichkeit und Beruflichkeit des Akkreditierungsrates am 15.1.2014 in Hannover: „Beruflichkeit und Fachlichkeit“, 15.01.2014
  • Meyer, R. (2014): Workshop des Projektes SBW-METALL-SON (BMBF Sozialpartnerinitiative ‚weiter bilden‘) in Salzgitter: „Perspektiven der betrieblichen Weiterbildung“, 09.05.2014
  • Meyer, R. (2014): 18. Konferenz der Arbeitsgemeinschaft für gewerblich-technische Wissenschaften und ihre Didaktiken (GTW) in Aachen: „Weiterbildung im Metallhandwerk in Niedersachsen Rahmenbedingungen und Handlungsfelder“ (gemeinsam mit Christian Dittmann u. Philipp Struckmann), 02.10.2014
  • Meyer, R. (2014): Gedenksymposion für Arnulf Bojanowski in Hannover: „Eignet sich das Konzept der Beruflichkeit als Leitfigur für die Berufliche Förderpädagogik?“, 26.11.2014
  • Meyer, R. (2014): Festvortrag anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Qualifizierungsförderwerks Chemie (QFC): „Rück-, Ein- und Ausblicke zu 20 Jahren QFC“, 18.12.2014
  • Meyer, R./Kreutz, M./Dittmann, C. (2014): 1.(Aus)Bildungskongress der Bundeswehr – 11. Fernausbildungskongress 2014 an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr: „Studium als wissenschaftliche Berufs(aus)bildung?! Neue Ansätze der Fachkräftesicherung für MINT-Berufe, 04.09.2014
  • Meyer, R./Kreutz, M./Dittmann, C. (2014): Wissenschaftliches Forum im Rahmen der Österreichischen Konferenz für Berufsbildungsforschung in Steyr: „Wissenschaftliche Berufs(aus)bildung – ein berufspädagogisches Handlungsfeld?!“, 03.07.2014
  • Pohlmann, C. (2014): Befunde aus der Teilstudie "Analyse der Modellierung des Programmplanungshandelns im Bildungsurlaub"Vortrag auf der Fachtagung "Bildungsurlaub heute - Forschungsergebnisse und Ausblick" am 5.02.2014 in Bremen.
  • Pohlmann, C. (2014): Diskursanalytische Programmanalyse zur Erschließung von BildungskonzeptionenBeitrag auf der Arbeitstagung "Zur Bedeutung diskursanalytischer und gouvernementalitätstheoretischer Ansätze in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung" am 28.02.2014 in Frankfurt am Main.
  • Robak, S. (2014): Forschungskonzept und Handlungsempfehlungen aus dem Forschungsprojekt "Wirkungen von Bildungsurlaub und Steuerungseffekte"Vortrag auf der Fachtagung "Bildungsurlaub heute - Forschungsergebnisse und Ausblick" am 5.02.2014 in Bremen.
  • Robak, S./ Herzog, M./ Lorenz, L. (2014): Kultursensitive Kooperationsforschung zum Aufbau eines Weiterbildungsinstituts in China Der Forschung / Der Lehre / Der Bildung, 79. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), 15. bis 17. September 2014, Universität Hamburg.
  • Robak, S./Heidemann, L./ Pohlmann, C. (2014): Individuelle und institutionelle Anschlüsse von Lern- und Bildungsprozessen am Beispiel BildungsurlaubVortrag auf der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung am 30.09.2014 an der Goethe Universität in Frankfurt am Main
  • Steuber, A./ Meyer, R./ Struck, P. (2014): Symposium zum Gedenken an Arnulf Bojanowski in Hannover: „Zwischen Lebenswelt und Beruflichkeit – Didaktische Leitfigurationen für die Berufliche Förderpädagogik“, 26.11.2014
  • Struck, P. (2014): Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF): „Die Perspektiven verbinden“ an der Goethe Universität Frankfurt am Main (B13 Symposium: Forschung zur Berufsorientierungsphase im Jugendalter): „Berufswahlverhalten Jugendlicher – Bedeutung von Selbstwirksamkeit und Ergebniserwartung für die Aktivitäten im Berufswahlprozess“, 03.03.2014
  • Eder, A./Kreutz, M. (2013): Arbeitstagung Berufsfeldorientierung in der Lehramtsausbildung in Hannover: „Theorie trifft Praxis – Impulse für eine stärkere Verzahnung der drei Phasen in der Lehrerbildung“, 25.10.2013
  • Enoch, C. (2013): Knowledge Transfer in Career Guidance - Empirical and Theoretical Research Findings. 7th European Research Conference of ESREA, Humboldt-Universität zu Berlin, 06.09.2013.
  • Enoch, C. (2013): Learning Cultures in Global Enterprises: A Concept for the Analysis of CVET in the Context of Transnationalization Processes. Myths and Brands in Vocational Education, 2nd Conference on History of Vocational Education in Europe. University of Tampere, Finnland, 15.06.2013.
  • Enoch, C. (2013): Informationsbalance und Drift in der Berater-Klient-Interaktion. Fachtagung "Bildungsberatung für Entscheidungen - Entscheidungen für Bildungsberatung. Forschungsbefunde zur Struktur und zu Implementationsverfahren", Humboldt-Universität zu Berlin, Abteilung Erwachsenenbildung (Veranstalter: Prof. Dr. Wiltrud Gieseke, Prof. Dr. Bernd Käpplinger), 11.03.2013.
  • Gillen, J. (2013): Was verbindet Lernorte? Lehr-Lernprozesse in Betrieb und Schule. Input beim Workshop im Rahmen der AVDual-Bilanzkonferenz am 14. Mai 2013 in Hamburg
  • Gillen, J. (2013): Akademisierung der Arbeitswelt - Veränderung in der Arbeitsorganisation und Auswirkungen auf die berufliche Bildung und den Kompetenzerwerb. Vortrag im Rahmen des Science-Day zum Thema "Akademisierung der Arbeitswelt" der Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften Hannover am 07. November 2013 in der Universität Hannover
  • Gillen, J. (2013): Learning processes at school in Vocational Education and Training
  • Gillen, J. (2013): Competence-oriented design of curricula for Vocational Education in Germany
  • Gillen, J. (2013): Soziale Ungleichheit in der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung - Anforderungen an das Bildungspersonal
  • Hagedorn, U. (2013): Leistung oder Erfolg? Bildungssoziologische Grundmuster und ihre Herausforderungen für die ausbildungspraktische Anwendung. Vortrag im Rahmen der Tagung „Welches Wissen ist was wert? Soziale Inwertsetzung von Wissensformen, Wissensarbeit und Arbeitserfahrung in der Berufsbildung.“ des BIBB und der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Sektion Bildung und Erziehung vom 17. bis 19. Oktober 2013 in Bonn.
  • Hagedorn, U. (2013): Zur curricularen Codierung der Berufsausbildung. Anspruch, Umsetzung und Mismatches. Vortrag im Rahmen der Tagung „Sozialwissenschaftliche IMPULSE für Schulforschung, Schulentwicklung und Lehrer/innenbildung: Zur Produktion von Differenz in Bildungssystemen“ der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen und der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie, Sektion Bildung und Erziehung vom 23. bis 24. Mai 2013 in Wien.
  • Hagedorn, U. (2013): Schlüsselmomente ökonomischer Bildung. Vortrag (zusammen mit Sabrina Berg) im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für ökonomische Bildung 2013: Ökonomische Bildung in Sekundarstufe I und Primarstufe.“ vom 04. bis 06. März 2013 in Nürnberg.
  • Herzog, M./Lorenz, L.-M. (2013): Kooperation, soziales Netzwerk und Strukturation: Foci in der Beobachtung des Aufbaus einer Weiterbildungsakademie in China, Tagung „Kooperation inner- und außerhalb des Systems des lebenslangen Lernens“ der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Prof. Dr. Nittel) in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München (Prof. Dr. Tippelt) und dem Berufsverband der Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftler e.V., Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main, 6.12.2013.
  • Herzog, M./Otto, C. (2013): Beruflich qualifiziert Studierende in Niedersachsen – Ergebnisse und Herausforderungen einer empirischen Untersuchung, 8. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, Humboldt-Universität, Berlin, 18.-19.3.2013.
  • Koch, M. (2013): Strukturierende Vorüberlegungen zum Prozess einer begleitenden Evaluation des Projektes TIM -Teilhabe und Inklusion in der Modellregion Lüneburg (mit Elke Wittrin)Kick-off-Veranstaltung im Rahmen des Projekts TIM -Teilhabe und Inklusion in der Modellregion Lüneburg, Lüneburg, 19.11.2013.
  • Koch, M. (2013): Produktionsschule-Utopistik - Zum aufklärerischen Potenzial einer Neuen Pädagogischen BewegungFachtagung und Mitgliederversammlung des Bundesverbands Produktinsschulen e.V. 2013, Minden, 26.09.2013.
  • Koch, M. (2013): "Sind Produktionsschulen Prekariatsschulen?" Kritische Thesen zu arbeits- und sozialisatorischen Funktionen des Produktionsschulprinzips17. Hochschultage berufliche Bildung, Workshop 09: Produktionsschule als politische Aufgabe im Kontext von Arbeitsmarkt, Sozialstruktur und (Berufs-)Bildung, Essen, 15.03.2013.
  • Koch, M. (2013): Europäische Verwerfungen. Berufliche Benachteiligtenförderung im Schatten kontinentaler Entsolidarisierung17. Hochschultage berufliche Bildung, Fachtagung 04 - Berufliche Förderpädagogik: "Prekäre Rochaden". Europas Jugend ohne Arbeit? Übergangsförderung im europäischen Spannungsfeld, Essen, 14.03.2013.
  • Kreutz, M. (2013): Herbsttagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften: „Berufliche Weiterbildung an Hochschulen – Eine explorative Untersuchung zur didaktisch-methodischen Gestaltung berufsbegleitender Studienmodelle“, 25.09.2013
  • Lena Heidemann (2013): Lebenslanges Lernen, Lernwiderstände und Lernmotivation - Aktuelles aus der Lernforschung. Vortrag im Rahmen der berufsbegleitenden und praxisorientierten Qualifizierung „Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung“ des RQZ der Koordinierungsstelle Weiterbildung der Hochschule Bremen, 26.09.2013 in Bremen.
  • Meyer, R. (2013): Forum der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Rahmen der 17. Hochschultage Berufliche Bildung in Essen: „Gleichwertigkeit der beruflichen Bildung in der Praxis verwirklichen, aber wie?“, 13.03.2013
  • Meyer, R. (2013): Sozialpartnerveranstaltung der Chemischen Industrie zum Berufskompass in Bad Münder: „Berufskompass für eine moderne Arbeitswelt: Wie gestalte ich mein Berufsleben?“, 17.07.2013
  • Meyer, R. (2013): Antrittsvorlesung an der Leibniz Universität in Hannover: „Vorwärts nach weit“ -Professionsorientierte Beruflichkeit im Kontext von Arbeit, Hochschule und Wissenschaft“, 23.10.2013
  • Meyer, R./Kreutz, M. (2013): Tagung Welches Wissen ist was wert? Soziale Inwertsetzung von Wissensformen, Wissensarbeit und Arbeitserfahrung in der Berufsbildung des Bundesinstituts für Berufsbildung in Bonn: „Die Verzahnung beruflichen und wissenschaftlichen Wissens – Perspektiven für Forschung und Praxis am Beispiel des Dritten Bildungswegs“, 17.10.2013
  • Pohlmann, C. (2013): Entwicklung von Referenzmodellen für eine Organisationsstruktur der Bildungsberatung.Leitung einer Arbeitsgruppe auf der Fachtagung "Bildungsberatung für Entscheidungen - Entscheidungen für Bildungsberatung. Forschungsbefunde zur Struktur und zu Implementationsverfahren", Humboldt-Universität zu Berlin (Veranstalter: Prof. Dr. Wiltrud Gieseke, Prof. Dr. Bernd Käpplinger), 11.03.2013
  • Pohlmann, C. (2013): Theoretisches Vorverständnis und empirische Offenheit - zum Umgang mit dem Spannungsverhältnis im Projekt "Konzeptionen Ethischer Bildung und ihre Genese im Planungshandeln"Präsentation des Forschungsdesigns/Promotionsvorhabens auf der Werkstatt Forschungsmethoden in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung. 11. Workshop der ‚AG Weiterbildungsforschung‘ der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft DGfE in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung DIE. Bergisch Gladbach, 26./27.02.2013
  • Pohlmann, C. (2013): Konzeptionen von Ethik-Bildung in der Erwachsenenbildung/WeiterbildungVortrag auf der 7. Fachtagung der Internationalen Herbart-Gesellschaft „Einheimische Begriffe“ und Disziplinentwicklung, Universität Duisburg-Essen (Tagungsleitung: Prof. Dr. Rotraud Coriand), 20.-22.03.2013
  • Ratschinski, G./ Struck, P. (2013): Bilanzkongress AvDual „Die Zukunft sichern: Jugend, Ausbildung, Teilhabe Dualisierung der Ausbildungsvorbereitung in Hamburg“ (Workshop 10) in Hamburg: „Berufswahlverhalten und Wirksamkeitserleben - erste Ergebnisse der Evaluation des AvDual-Modells“, 14.05.2013
  • Robak, S. (2013): Kommentar: Nutzen religiöser Bildung – Konsequenzen für das Programmplanungshandeln, Tagung Nutzen religiöser Bildung, DEAE Hannover, 14.01.2013
  • Robak, S. (2013): Das mittlere Erwachsenenalter – eine im demographischen Wandel vergessene Lebensphase? Online Ringvorlesung der ZEL am 15.05.2013 Weitere Informationen
  • Robak, S. (2013): Diversity Education: Desiderata aus der Perspektive Lebenslangen Lernens. Vortrag auf der Tagung der Arbeitsstelle Diversität, Migration, Bildung zum Thema: "Diversity Education" im Spannungsfeld von Ungleichheit und individueller Entfaltung, LUH 06.06.2013
  • Robak, S. (2013): Interkulturelle Bildung als Portal kultureller Erwachsenenbildung. Befunde, Interpretationen, Theoriebildung. SIIVE-Jahrestagung Münster, 19.02.2013
  • Robak, S./Heidemann, L./Pohlmann, C. (2013): Bildungsurlaub adé? Wirkungen von Bildungsurlaub und Konsequenzen für die institutionelle Planung und Gestaltung – empirische Ergebnisse aus einem BegleitforschungsprojektVortrag im "Salon für Erwachsenenbildung" (Veranstaltungsreihe in Kooperation des Niedersächsischen Bundes für freie Erwachsenenbildung, Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung mit der Leibniz Universität Hannover), Hannover, 12.12.2013
  • Siebert, H. (2013): Vom Sinn des lebenslangen Lernens. SommerUni in der Leibnizstadt 2013. Veranstaltung der ZEW am 04.09.2013
  • Struck, P. (2013): Gemeinsame Tagung der Zentren für Lehrerbildung der Universitäten Erfurt und Jena: „Lehrerberuf und Berufsorientierung – Forschungsfragen, Befunden und Perspektiven in der Diskussion“ in Erfurt (Workshop 1: Empirische Befunde zur Wirksamkeit der Berufsorientierung): „Berufswahlverhalten Jugendlicher“, 14.11.2013
  • Struck, P. (2013): Vortrag als Gastdozent im Seminar „Diagnose - Assessment – Begutachtung“ an der Technischen Universität Dortmund: „Berufswahlkompetenz – Berufswahlverhalten Jugendlicher“, 06.11.2013
  • Struck, P. (2013): Hochschultage Berufliche Bildung an der Universität Duisburg-Essen (Workshop 11: Heterogenität, Übergänge und Fachkräftemangel – Förderkonzepte und Qualifikationsansätze für Berufsvorbereitung und berufliche Rehabilitation): „Berufswahlprozesse Jugendlicher – Effekte von Selbstwirksamkeit und Ergebniserwartung auf die Berufswahlaktivitäten“, 15.03.2013
  • Enoch, C. (2012): European Perspektives of Higher Education in the Field of lifelong Career Guidance - Fragmented Profesionalization, ESREA-Conference (Trans-nationalization of Educational Policy Making: Implications for Adult and Lifelong Learning. Inaugural Conference of the ESREA Network on Policy Studies in Adult Education), University of Nottingham, 10.02.2012.
  • Enoch, C. (2012): Transnationale Lernkulturen in kulturdifferenten Kontexten, Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, 28.10.2012.
  • Gillen, J. (2012): Kompetenzorientierung als Leitkategorie von Bildungsprozessen - Analyse und Systematisierung eines zukunftsfähigen Begriffs. Keynote beim 9. Fernausbildungskongress der Bundeswehr am 05. September 2012 an der Helmut Schmidt Universität Hamburg
  • Gillen, J. (2012): Ausbildungsreife – ein ausgereifter Begriff? Input beim Workshop „Ausbildungsreife: An Entwicklungsprozessen orientieren!“ im Rahmen des AVDual-Fachkongress am 5. November in Hamburg
  • Gillen, J. (2012): Woman and girls in TVET and in technical jobs. Vortrag im Workshop „Gender issues in technical Vocational education and training in RCP-member-countries“ am 6. August 2012 an der Burapha University in Bangsean/ Thailand
  • Gillen, J. (2012): Kompetenzorientierte Gestaltung der Curricula in der beruflichen-betrieblichen und hochschulischen Bildung. Gastvortrag am 3. August 2012 am Institut für Berufsbildung der Tongji University in Shanghai/ China
  • Gillen, J. (2012): Kompetenzorientierung als Leitkategorie von Bildungsprozessen. Antrittsvorlesung am 4. Juli 2012 am Institut für Berufsbildung und Erwachsenenbildung der Leibniz Universität Hannover
  • Hagedorn, U. (2012): Curriculare Konstruktionsunterschiede zwischen ökonomischer Bildung in der Sekundarstufe II an allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasien – eine Lehrplananalyse. Vortrag (zusammen mit Sabrina Berg) im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für ökonomische Bildung 2012: „Ökonomische Allgemeinbildung in Sekundarstufe II.“ vom 27. bis 29. Februar 2012 in Chemnitz.
  • Hagedorn, U. (2012): Wer produziert das Selbst? Vortrag im Rahmen der Reihe „Pädagogische Produktionen“ im Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der Leibniz Universität Hannover, Oktober 2012.
  • Koch, M. (2012): Übergangen vom Ausbildungsboom - Thesen und Einschätzungen zum (Niedersächsischen) ÜbergangssystemTagung des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt zu Thema Übergang Schule – Beruf. Diskussionen und Lösungsansätze für Niedersachsen, Hannover, 05.09.2012.
  • Koch, M. (2012): Defragmentierte Strukturierungsmuster – Prekäre Bewältigungsstile, Erziehungswissenschaftliche Grenzgänge: 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Arbeitsgruppen III, AG: Biografische Grenzgänge im Übergangssystem, 14.03.2012.
  • Köster, P. F. (2012): „Punk - Kultur des Protests in Trier“, Vortragsreihe des Verein Trierisch e.V., 19.09.2012, Trier
  • Kreutz, M. (2012): Workshop „Organisationsentwicklung Lebenslanges Lernen“ am Zentrum für Universitätsentwicklung (ZUE) der Bauhaus-Universität Weimar: „Institutionelle Erfolgsfaktoren für Lebenslanges Lernen“, 22.11.2012
  • Lena Heidemann (2012): Lebenslanges Lernen, Lernwiderstände und Lernmotivation - Aktuelles aus der Lernforschung. Vortrag im Rahmen der berufsbegleitenden und praxisorientierten Qualifizierung „Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung“ des RQZ der Koordinierungsstelle Weiterbildung der Hochschule Bremen, 21.09.2012 in Bremen.
  • Lena Heidemann (2012): Lebenslanges Lernen, Lernwiderstände und Lernmotivation - Aktuelles aus der Lernforschung. Vortrag im Rahmen der berufsbegleitenden und praxisorientierten Qualifizierung „Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung“ des RQZ der Koordinierungsstelle Weiterbildung der Hochschule Bremen, 06.09.2012 in Bremen.
  • Meyer, R. (2012): Key Note auf dem Workshop Retail VW AG der Lux Personal & Kommunikation in München zum Thema „Führung“, 12.01.2012
  • Meyer, R. (2012): Vortrag auf der 2. Jahrestagung für Mitglieder in den Aus- und Weiterbildungsausschüssen der IGBCE in Bad Münder: „Veränderte Arbeitswelt – Anforderungen an Berufsbildung, Qualifikation und Weiterbildung“, 26.01.2012
  • Meyer, R. (2012): Vortrag auf der Kuratoriumssitzung der Sozialpartnerstiftung Chemie (CSSA) in Hannover: „Work-Learn-Life-Balance als Herausforderung für Sozialpartner in der Chemischen Industrie“, 05.07.2012
  • Meyer, R. (2012): Tagung der DGfW in München 2012: „Studium als wissenschaftliche Berufsausbildung? Wissenschaftliche Weiterbildung im Kontext von Institutionalisierung und Ausdifferenzierung“, 14.09.2012
  • Meyer, R. (2012): Impulsreferat und Workshopleitung auf der Sektionstagung Berufs- und Wirtschaftstagung der DGFE in Kassel: Wissenschaftliche Berufsausbildung – ein berufspädagogisches Handlungsfeld? Praktische Erfahrungen und theoretische Perspektiven, 05.03.2012
  • Meyer, R. (2012): Bezirksfrauenkonferenz der IGBCE (Alfeld) in Bad Münder: „Arbeiten, Leben und Lernen in der Wissensgesellschaft“, 17.11.2012
  • Meyer, R./ Gillen, J. (2012): Vortrag auf dem Colloquium des Instituts für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung zum Thema „Pädagogische Differenzen“ in Hannover: „Soziale Ungleichheit in der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung - Stand der Forschung und Forschungsbedarf“, 18.04.2012
  • Meyer, R./Kreutz, M. (2012): Tagung der Gesellschaft für gewerblich-technische Wissenschaften und ihre Didaktiken (GTW) in Flensburg: „Durchlässigkeit in gewerblich-technischen Berufen: Problemanalyse und -perspektiven“, 10.10.2012
  • Ratschinski, G./ Struck, P. (2012): Strategiekonferenz für ein regionales Kooperationsnetzwerk in Idingen: „Anregungen und Rückfragen zu den Ergebnissen und Erkenntnissen der Schüleronlinebefragung“ (Workshop), 13.03.2012
  • Ratschinski, G./ Struck, P. (2012): 3. Forum AvDual „Lernen in heterogenen Gruppen“ in Hamburg: „Die Evaluation“ (Workshop), 18.04.2012
  • Ratschinski, G./ Struck, P. (2012): AvDual-Fachkongress „Übergänge verantwortungsvoll gestalten“ in Hamburg: „Jugendliche im Mittelpunkt - Evaluationskonzept AvDual“ (Workshop), 05.11.2012
  • Robak, S. (2012): „Strategien lebenslangen Lernens über die Lebensspanne". Vortrag zur Semestereröffnung des Gasthörenden-Studium der ZEW Hannover am 10.04. 2012
  • Robak, S. (2012): Berufliche und betriebliche Weiterbildung in Deutschland und Perspektiven für China. Vortrag am 24.04.2012 auf dem Symposium „Leibniz und Konfuzius – Ein Bildungsdialog“ des Konfuziusinstituts Hannover
  • Robak, S. (2012): Das deutsche und das chinesische Weiterbildungssystem – Entwicklungstendenzen und Problemlagen. Vortrag auf dem deutsch-chinesischen Workshop „Bildung in China und Deutschland – ein interkultureller Vergleich“ der Universität am 02.06.2012.
  • Robak, S. (2012): Transkulturalität, Kulturalität und Formen der Kulturalisierung am Beispiel der Expatriierung nach China. Vortrag gehalten am 13.01.2012 im Rahmen des ForschungsKolloquiums am Institut für Kunstpädagogik der Leibniz Universität Hannover
  • Robak, S. (2012): Cultural differences and their impacts on learning cultures in transnational enterprises (in China). ESREA-Conference, Trans-nationalization of Educational Policy Making: Implications for Adult and Lifelong Learning. Policy Studies Network Inaugural Conference, 11.02.2012, University of Nottingham
  • Robak, S. (2012): Interkulturelles Lernen / Kulturelles Lernen. Vortrag beim deutsch-polnischen Kolloquium "Lebenslang! Kulturelle Bildung im Spannungsfeld von Kunst, Bildung und Wissenschaft", 27.02.2012 in Genshagen
  • Robak, S. (2012): Lebenslanges Lernen. Vortrag auf dem Personalkonkress: Optimale Personalperformance am 15.03.2012 Hannover
  • Robak, S. (2012): Weiterbildung in Deutschland – Entwicklungstendenzen und Forschungsfelder. Vortrag gehalten an der Pädagogischen Universität Peking, September 2012
  • Robak, S. (2012): Abt. Erwachsenenbildung am IfBE, exemplarische Trends und Forschungsinteressen. Vortrag auf der Leitungskonferenz Landesverbandes der nieders. VHS e.V., 26.04.12 in Aurich
  • Robak, S. (2012): Conceptualizing research in the field of lifelong learning and adult education in and with enterprises. Vortrag gehalten an Shanghai East China Normal University Shanghai, September 2012 
  • Robak, S. (2012): Zur fragilen Gestalt individueller Bildungskulturen in transnationalen Unternehmen. 23. Tagung des DGfE Osnabrück am 12.03.2012
  • Robak, S./ Pohlmann, C. (2012): Zur Analyse von Folgewirkungen bildungspolitischer Strukturentscheidungen auf Planungshandeln und Bildungspartizipation am Beispiel von Bildungsurlaub. Vortrag auf der Jahrestagung „Organisation und Partizipation“ der Kommission Organisationspädagogik in der Sektion Erwachsenenbildung der DGfE am 1. März 2012 an der Universität Augsburg
  • Robak, S./ Schöll, I. (2012): Lernkulturen im Wandel – wie verwertbar ist Sprachunterricht heute? Sprachenexpo 2012 am 03.02.2012 in Oldenburg
  • Steuber, A./ Struck, P. (2012): Thematisches Kolloquium am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung: Pädagogische Differenzen. Zur Neuverhandlung von Bildungsunterschieden an der Leibniz Universität Hannover: „Versperrte Berufsrollen“, 21.03.2012
  • Enoch, C. (2011): European Perspectives on the Comparison of Curricula in the Field of Career Guidance/CounsellingErasmus-NICE Konferenz, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 19.05.2011.
  • Enoch, C. (2011): Politikfeldbezogene Governanceaspekte. Wo muss Übergangsmanagement beginnen? Fachtagung: Übergangsmanagement. Ein Übergang für alle Beteiligte, Projektkonferenz »Lernen vor Ort«, Dessau-Roßlau, 10.05.2011.
  • Enoch, C. (2011): Projektfeldbezogene Governanceperspektive eines biografisch orientierten Übergangsmanagements. Projektkonferenz "Lernen vor Ort", Trier, 13.09.2011.
  • Enoch, C. (2011): Dimensionen der Wissensvermittlung in Beratungsprozessen. Ergebnisse von Gesprächsanalysen der beruflichen BeratungLOCCS-Symposium (The Linguistics of Coaching, Consulting & Supervision), Ludwig-Maximilians-Universität München, 27.05.2011.
  • Gillen, J. (2011): Lernortkooperation und Netzwerke als Unterstützung zielgruppenspezifischer BildungVortag zusammen mit Jun.-Prof. Dr. Karin Wirth im Arbeitskreis 4.3 „Lehren und Lernen im Betrieb: Alte und Neue Zielgruppen“ im Rahmen des BIBB-Berufsbildungskongresses 2011 am 20. September 2011 in Berlin
  • Gillen, J. (2011): Der Beitrag des Sprachförderunterrichts zur Berufseignung und Studienreife. Ein Beitrag im Kontext des Hamburger Schulversuch EARAVortag bei der „Fachtagung Sprachen“ im Rahmen der Hochschultage Berufliche Bildung 2011 am 23. März 2011 an der Universität Osnabrück
  • Gillen, J. (2011): Durchlässigkeit des Bildungssystems durch Dreifachqualifizierung – Chancen für marktbenachteiligte Jugendliche?Vortag zusammen mit Jun.-Prof. Dr. Karin Wirth beim Workshop „Workshop „Übergänge im Bildungssystem – Brüche oder Brücken? Die Rolle der Berufsschule im Prozess des Lebenslangen Lernens“ im Rahmen der Hochschultage Berufliche Bildung 2011 am 23. März 2011 an der Universität Osnabrück
  • Herzog, M. (2011): Der wissenschaftliche Nachwuchs unter Druck? Empirische Ergebnisse von 1992, 2007 und 2011 im Vergleich, Frühjahrstagung der Sektion Bildung und Erziehung der Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, 30.06.-1.7.2011.
  • Herzog, M. (2011): Higher Education Professionals (HEPRO`S) and the concepts of New Institutionalism: Two applications to the EUROAC Study, EUROHESC Training Activities, Università della Svizzera italiana, Lugano, 22.2.2011.
  • Herzog, M., Höhle, E. (2011): Wie lehrorientiert ist der akademische Nachwuchs wirklich?, 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, Leucorea, Wittenberg, 11.-13.5.2011.
  • Koch, M. (2011): Lost in transition? Thesen und Einschätzungen zum (Niedersächsischen) ÜbergangssystemInformationsveranstaltung zum Thema Berufliche Bildung des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt: Das Hamburger Modell: eine Alternative zum niedersächsischen „Übergangssystem“? Informationsveranstaltung zum Thema Berufliche Bildung, Hannover, 02.11.2011.
  • Koch, M. (2011): Jugendliche in der BES: Gemeinsame Ziele – individuelle WegeInput in Forum 7 der Fachtagung 30 Jahre BVJ in Niedersachsen. Schulische Berufsvorbereitung zwischen bildungspolitischem Auftrag, pädagogischer Herausforderung und gesellschaftlichem Desinteresse, Hannover, 22.09.2011.
  • Koch, M. (2011): Neue Differenzierungslinien in der beruflichen Bildung (mit Günter Ratschinski)Pädagogische Differenzen: Thematisches Kolloquium am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung, Hannover, 26.11.2011.
  • Köster, P. F. (2011): „Kompetenzentwicklung und Organisationsentwicklung bei Festivalveranstaltern“, Sektionstagung Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 26.09.2011, Konstanz
  • Lena Heidemann (2011): Lebenslanges Lernen, Lernwiderstände und Lernmotivation - Aktuelles aus der Lernforschung. Vortrag im Rahmen der berufsbegleitenden und praxisorientierten Qualifizierung „Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung“ des RQZ der Koordinierungsstelle Weiterbildung der Hochschule Bremen, 07.10.2011 in Bremen.
  • Meyer, R. (2011): Key-Note auf der Jahrestagung des Deutschen Verbands für Bildungs- und Berufsberatung e.V. in Fulda: „ Professionalität sichert Qualität! Herausforderungen für die Bildungs- und Berufsberatung“, 07.11.2011
  • Meyer, R. (2011): Organisation und Durchführung der öffentlichen Ringvorlesung an der Universität Trier: „Aus dem Gleichgewicht? Arbeiten, Lernen, Leben in der Leistungsgesellschaft“, Wintersemester 2010/11
  • Meyer, R. (2011): Vortrag auf dem 6. BIBB-Berufsbildungskongress in Berlin Forum 4: Berufliche Bildung für spezifische Zielgruppen Arbeitskreis 4.4: Bildungspersonal: Qualifizieren und Professionalisieren „Weiterbildung für das Bildungspersonal - Zur Angebots- und Nachfragesituation: Ergebnisse einer Bestandsaufnahme“, 19./20.09.2011
  • Meyer, R. (2011): Organisation und Leitung des Workshop 12 auf den 16. Hochschultagen Berufliche Bildung in Osnabrück: „Berufliches Bildungspersonal - Übergänge aus der Berufsbildung in die Hochschule – Berufsbegleitende Professionalisierung des betrieblichen Bildungspersonals“, 24./25.03.2011
  • Meyer, R./ Wanken, S./ Schleiff, A. (2011): Vortrag auf einem abteilungsübergreifenden Workshop der IGBCE in Hannover: „Bildungspolitische Transformationen – Aktuelle Entwicklungen in Berufsbildung und Hochschule“, 23.05.2011
  • Meyer, R./Müller, J. K. (2011): Vortrag auf der Herbsttagung der Sektion „Berufs- und Wirtschaftspädagogik“ der DGfE in Konstanz: „Lernen und Arbeiten in Balance? Vereinbarkeitsstrategien von Beschäftigten in wissensintensiven Branchen“, 27.09.2011
  • Pohlmann, C. (2011): Ethische Fragestellungen in der Erwachsenenbildung. Empirische Befunde aus einer explorativen Studie. Vortrag auf der Fachtagung „Lebenslanges Lernen zwischen Nützlichkeit und Lebenslust - Themen evangelischer Erwachsenenbildung“ zur Verabschiedung von Petra Herre aus dem Dienst der DEAE am 16.Mai 2011 im Augustinerkloster zu Erfurt
  • Ratschinski, G./ Struck, P. (2011): Hochschultage Berufliche Bildung an der Universität Osnabrück (Forum 4 „Berufliche Förderpädagogik“): „Was sind die entwicklungspsychologischen Grundlagen der Ausbildungsreife? Kritik an der Praxis eignungsdiagnostischer Feststellung eines Entwicklungsgeschehens und Vorstellung empirisch fundierter Alternativen“, 24.03.2011
  • Rhein, R. (2011): Bildungtheorie - Wissenschaftsreflexion - hochschuldidaktische Ausblicke
  • Robak, S. (2011): Zugänge der Bildungspartizipation und Lernformen in Unternehmen im Kontext der Expatriierung nach China. Vortrag gehalten am 23.9.2011 auf der DGfE-Tagung Sektion Erwachsenenbildung
  • Robak, S. (2011): Balancing further vocational training and cultural education in transnational enterprises. Vortrag gehalten am 1.9.2011 in Turin im Rahmen der Netzwerktagung “RESEARCH for VET Policy and Practice” 18th VET and Culture Network Conference hosted by the European Training Foundation
  • Robak, S. (2011): •Bildungspartizipation zwischen Freiheit und Zwang im Kontext neuer Lebenslaufregimes. Habilitationsvortrag, gehalten am 9.11.2011 an der Humboldt-Universität Berlin
  • Robak, S. (2011): Balancen zwischen Arbeits- und Lebneswelt. Zur Notwendigkeit von Selbstsorge und Selbstbildung. DEAE-Tagung "Lebenslanges Lernen zwischen Nützlichkeit und Lebenslust", 16.05.2011
  • Robak, S. (2011): Zur Konzeptualisierung kultureller Differenz in Unternehmen am Beispiel der Expatriierung nach China. Tagung "Organisation und Interkulturalität" der Kommission Organisationspädagogik der Friedrich-Alexander-Uni Erlangen-Nürnberg, Erlangen, 24./25.02.2011
  • Siebert, H. (2011): Lernen als Konstruktion von Wirklichkeiten - Anthropologische und pädagogische Perspektiven
  • Steckert, R. (2011): Erfühltes Neuland. Eine Untersuchung der Konstruktion neuer deutscher Nationalität in der populärkulturellen Produktion, Vortrag im Rahmen des Doktorand_innenseminars des Studienwerks der Rosa Luxemburg Stiftung (RLS), 24.06.2011
  • Steuber, A./ Struck, P. (2011): Fachtagung: 30 Jahre BVJ in Niedersachsen. Schulische Berufsvorbereitung zwischen bildungspolitischem Auftrag, pädagogischer Herausforderung und gesellschaftlichem Desinteresse an der Leibniz Universität Hannover: Lehrerbildung: Fit machen für den Job – aber wie?“, 22.09.2011
  • Struck, P. (2011): Arbeitskreis Übergang Schule-Beruf (Bildungsbüro Heidekreis) in Hodenhagen: „Ergebnisse der zweiten Befragungswelle“, 27.09.2011
  • Struck, P. (2011): Vortrag auf der Veranstaltung „Übergang Schule-Beruf“ in Soltau: „Benachteiligte Jugendliche im Heidekreis und Tipps zur Verbesserung der Berufsorientierung“, 10.03.2011
  • Struck, P. (2011): Tagung: „Übergänge junger Menschen: Bildung und Bewältigung“ der Nachwuchsforschungsgruppe „Durchlässigkeit und Chancengleichheit in der Bildungspolitik“ der Hans-Böckler-Stiftung an der Universität Tübingen: „Unterstützungsangebote der Schulen und deren Einfluss auf den Übergang von Jugendlichen in Ausbildung“, 07.10.2011
  • Struck, P. (2011): Tagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften an der RWTH Aachen: „Berufswahlkompetenz – eine empirisch fundierte Alternative zum Konzept der Ausbildungsreife“ (Young Researcher Program), 16.03.2011
  • Enoch, C. (2010): Professionalität und Professionalisierung lebensbegleitender Beratung. Stand der erwachsenenpädagogischen Diskussion und ForschungsdesideratePädagogische Hochschule Ludwigsburg, November 2010.
  • Gillen, J. (2010): Kompetenzorientierte Curricula für Informatikberufe – Entwicklung und Erprobung neuer curricularer Ansätze im Rahmen eines Hamburger SchulversuchsVortrag bei der Fachtagung der BAG Elektrotechnik, Informatik und Metalltechnik „Lernfelder – neue Horizonte oder Orientierungsverlust“ am 24. April 2010 in Heidelberg
  • Gillen, J. (2010): Dreifachqualifizierung am Übergang von der Schule in den Beruf – Strukturen, Prozesse und Effekte des Hamburger Schulversuchs EARAVortrag zusammen mit Jun.-Prof. Dr. Karin Wirth bei der Herbsttagung der Sektion für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der DGFE am 16. September 2010 an der Wirtschaftsuni-versität in Wien
  • Gillen, J. (2010): Relevanz informell erworbener Kompetenzen für UnternehmenVortrag bei der Workshop des Forschungsinstituts Betriebliche Bildung (f-bb) und des Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg „Informell erworbene Kompetenzen im Unternehmen nutzen – Einsatz von Kompetenzpässen in der betrieblichen Praxis“ am 20. Oktober 2010 in Stuttgart
  • Hagedorn, U. (2010): „Kritik des Selbstorganisierten Lernens in der Berufsausbildung. Eine Konzeptdiskussion in erkenntnistheoretischer Absicht. – Problemaufriss, Kerngedanken und Schlussfolgerungen.“ Gehalten im Rahmen der Verleihung des Studienpreises des Kreises Siegen-Wittgenstein für herausragende praxisorientierte wissenschaftliche Abschlussarbeiten im kulturellen, gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Bereich, März 2010.
  • Herzog, M. (2010): Academic Salaries in the German System of Higher Education Working meeting of the ”Academic salary project”, Higher School of Economics, Moscow, 21-23.10.2010.
  • Koch, M. (2010): Historische Voraussetzungen von Benachteiligung und Begabung. Sinn und Bedeutung von Verhaltensweisen Jugendlicher mit Unterstützungsbedarf an der Schwelle zum BerufFachtagung Übergänge gestalten! Zwei Jahre TransFer: Erfahrungen und Perspektiven, Fachvortrag in Forum 7, Hamburg, 27.10.2010.
  • Koch, M. (2010): Bildung und kritisches Denken heute, Treffpunkt ÄsthetikKünstlergemeinschaften und Universitas, Hannover, 21.02.2010.
  • Köster, P. F. (2010): „Selbstgemachte Krise – selbstgemachte Entscheidungsmöglichkeiten“, Promovierendentagung der Hans-Böckler-Stiftung, 27.05.2010, Springe/Hannover
  • Meyer, R. (2010): Vortrag auf dem gemeinsamen Treffen der Gütegemeinschaften der Automobilindustrie in Erlensee (Zentralverband der dt. Kraftfahrzeugindustrie - ZDK): „KFZ – Kompetent für die Zukunft“ – Qualifizierung für Service und Beratung in der Automobilindustrie, 29.04.2010
  • Meyer, R. (2010): Vortrag auf der konstituierenden Sitzung des Berufsbildungsausschusses der IHK Trier: „Wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Trier – die Aktivitäten des Fachgebietes Weiterbildung“, 26.10.2010
  • Meyer, R. (2010): Vortrag im Rahmen der Tagung der Projektgruppe „Diskontinuierliche Erwerbsbiografien“ – Beruflichkeit von Arbeit – Gesellschaftliche und erwachsenenpädagogische Entwicklungen in Hofgeismar: „Generationenspezifische Zugänge zu Arbeit und Beruf“, 09.02.2010
  • Meyer, R. (2010): Vortrag im Rahmen der wissenschaftlichen Fachtagung des Projektes EsysPro „Professionalisierung in der Energieberatung“ in Aachen: Warum kommt ein Bauzeichner in der Energieberatung zurecht? Berufs- und betriebspädagogische Perspektive“, 06.09.2010
  • Mülller, Julia K. (2010): Vortrag auf der Herbsttagung der Sektion "Berufs- und Wirtschaftspädagogik" der DGfE in Wien: "Lernen in der Wissensarbeit – Implikationen von Kompetenz- und Organisationsentwicklung"; 15.09.2010
  • Rhein, R. (2010): Entwicklung von Lehrkompetenz durch wissenschaftsbezogene Reflexion
  • Rhein, R. (2010): Lebenslanges Lernen an der Hochschule - Untersuchungen zur Perspektive von Studierenden.
  • Robak, S. (2010): Qualität und Qualitätsmanagement in der Weiterbildung. HU Berlin, BMBF-gefördertes Symposium "Qualität im chinesischen Bildungswesen", 31.05. 2010
  • Robak, S. (2010): Führung in Weiterbildungsorganisationen im Modus der "Embeddedness". DGfE-Tagung Organisationspädagogik, Heidelberg, 03.03.2010
  • Robak, S. (2010): Lebenslanges Lernen und Kompetenzorientierung als pädagogische Stategien in der Spätmoderne. DEAE, Schwerte, 22.02.2010
  • Gillen, J. (2009): Informelles Lernen, Kompetenzentwicklung und KompetenzfeststellungVortrag im Rahmen des SYSCOM-Forums „Ein Deutscher Qualifikationsrahmen für alle?“ der BAG Arbeit e.V. am 10. November 2009 in Berlin
  • Gillen, J. (2009): Kompetenzerfassung und Kompetenzentwicklung: Verfahren, Einsatzmöglichkeiten, AnforderungenVortrag bei der Fachtagung „Integrationsfortschritte in und durch geförderte Beschäftigung“ der BAG Arbeit e.V. am 29. Juni 2009 in Hannover
  • Hagedorn, U. (2009): „Zielfindung, Ausbildung und die Rolle der Professionellen. Berufsausbildung als Subjektentwicklung.“ Gehalten im Rahmen des Alumni-Tages der Universität Siegen, Juni 2009.
  • Herzog, M. (2009): Historisches Organisationslernen als Vermittlungsperspektive auf Legitimität und Wirtschaft?, Workshop „Legitimität und Wirtschaft“, IÖW, Berlin, 14.11.2009.
  • Koch, M. (2009): Probleme und Perspektiven des Übergangssystems (mit Arnulf Bojanowski)Zukunftswerkstatt Übergang Schule-Beruf der Landeshauptstadt Hannover, Hannover, 26.05.2009.
  • Koch, M. (2009): Das Neue ist längst in der Welt - Wie benachteiligte Jugendliche die Krise gestaltenLandesweiter Fachtag für Bildung des CJD Nienburg: „Europa ist bunt - Bildung auch?!, Nienburg, 24.09.2009.
  • Meyer, R. (2009): Vortrag im Studienbegleitseminar des Gasthörer- und Seniorenstudiums an der Universität Trier: „Neue Arbeit, moderne Beruflichkeit und die Konsequenzen für das Berufsbildungssystem“, 12.01.2009
  • Meyer, R. (2009): Vortrag im Rahmen einer internen Mitarbeiterqualifizierung bei der Agentur für Arbeit in Trier: „Mehr als eine Wirklichkeit?! Konstruktion, Reflexion und Kompetenzentwicklung im Beratungsprozess“, 16.06.2009
  • Meyer, R. (2009): Vortrag im Rahmen des Forschungsmarktes der Frühjahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik in Mannheim: „Was forscht die Berufsbildungsforschung?", 24.01.2009
  • Meyer, R. (2009): Vortrag anlässlich der Festveranstaltung 20 Jahre Agentur Lux „Die fetten Jahre sind vorbei“ in München: „Große Schatten werfen ihre Ereignisse hinter sich - Wie Unternehmen dem Wandel der Arbeitswelt angemessen begegnen können“, 05.11.2009
  • Rhein, R. (2009): Kompetenzorientierte Studiengangsentwicklung. Tagung "In Modulen lehren, lernen und prüfen - Herausforderungen an die Hochschuldidaktik" Evangelische Akademie Loccum, 15.12.2009
  • Rhein, R. (2009): Hochschulentwicklung durch Evaluation - Professionsbezogene und wissenschaftliche Anforderungen an Qualitätssicherungssysteme. 10. Jahrestagung "Lehre und Studium professionell evaluieren - Wie viel Wissenschaft braucht die Evaluation?" Arbeitskreis Evaluation und Qualitätssicherung Berliner und Brandenburger Hochschulen, Potsdam. Teilnahme Podiumsdiskussion, 26.03.2009
  • Robak, S. (2009): Zum Zusammenhang von Lebenslangem Lernen, Lernformen, Lernmotivationen und Lernwiderständen. Arbeitnehmerkammer Bremen, 20.11.2009
  • Robak, S. (2009): Baustein-System. Strukturierungen für ein integriertes Weiterbildungssystem. Colloquium zu Ehren Hans Tietgens, HU Berlin, 23.10.2009
  • Robak, S. (2009): Kulturelle Formationen des Lernens in differenziellen Expatriierungsformen. Uni Oldenburg, 10.08.2009
  • Robak, S. (2009): Erwachsenenpädagogische Qualifikationen und Studiengangsentwicklungen im Zuge de Umstellungen auf Bachelor- und Masterstudiengänge. Uni Wuhan, 12.03.2009
  • Robak, S. (2009): Lehr- und Studienkulturen an deutschen Hochschulen. Pädagogische Uni Bejing, 05.03.2009
  • Robak, S. (2009): Entwicklung von Lernkulturen in der Weiterbildung in Deutschland. Volksuni Bejing, 03.03.2009
  • Steckert, R. (2009): »Pop-History«-X – Zur Universalisierung von Leiderfahrung und Gewaltausübung im kollektiven Gedächtnis der Berliner Republik, Vortrag im Rahmen der kritischen Universität Hannover (KUH), Reihe: Zur Politik der Erinnerung an die Shoah in Deutschland und Europa, 26.11.2009
  • Gillen, J. (2008): Kompetenzerfassung und -entwicklung im Spannungsfeld von Anforderungs- und EntwicklungsorientierungVortrag bei der Fachtagung „Dokumentation von Integrationsfortschritten“ der BAG Arbeit e.V. am 28. April 2008 in Berlin
  • Gillen, J. (2008): Qualität bei Lernschwierigkeiten: Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)Vortag bei der „Fachtagung Bautechnik, Holztechnik und Farbtechnik“ im Rahmen der Hochschultage Berufliche Bildung 2008 am 13. März 2008 an der Universität Nürnberg
  • Hagedorn, U. (2008): „Privatisierung als Muster gesellschaftlicher Umstrukturierung und ihre bildungstheoretischen Konsequenzen.“ Gehalten im Rahmen der Tagung „Privatisierung im Bildungssystem“, Nidzica (Polen), August 2008.
  • Koch, M. (2008): Gelingen Habitustransformationen in der Unterschicht? 15. Hochschultage berufliche Bildung, Fachtagung 11: Berufliche Förderpädagogik, Nürnberg, 13.03.2008.
  • Koch, M. (2008): Berufliche Qualifizierung bei Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten: Jugendliche Rehabilitanden im Übergangs- und AusbildungssystemWerkstätten: Tag 2008, 11. Bundeskongress der Werkstätten für Behinderte Menschen, Bremen, 25.09.2008.
  • Koch, M. (2008): Kompetenzansatz oder Sanktionierung? Zur Situation benachteiligter JugendlicherAuftaktveranstaltung der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) zum Förderprogramm Pro-Aktiv-Center (PACE), Hannover, 15.05.2008.
  • Koch, M. (2008): Wozu braucht Jugendberufshilfe Kompetenzfeststellung?Fachtage der Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen (LAG JAW): Kompetenzfeststellung im Übergang Schule – Beruf als fester Bestandteil des regionalen Übergangsmanagements“, Hannover, 01.09.2008 und 25.11.2008.
  • Meyer, R. (2008): Ansprache auf dem Neujahresempfang des DGB in Trier: „Wem nützt die Weiterbildung?“, 18.01.2008
  • Meyer, R. (2008): Festrede anlässlich des 60. Bestehens des Bildungshauses Zeppelin (HVHS) in Goslar: „Berufliche Handlungskompetenz an Heimvolkshochschulen erwerben?“, 24.04.2008
  • Meyer, R. (2008): Öffentliche Vortragsreihe der Agentur für Arbeit „Weiter durch Bildung“ in Trier: „Kompetenzentwicklung für das Lebenslange Lernen – Perspektiven und Herausforderungen“, 25.11.2008
  • Meyer, R. (2008): Vortrag auf den 15. Hochschultagen Berufliche Bildung in Nürnberg: „Professionalisierung als Konzept zur Qualitätssicherung – Perspektiven für das Berufsbildungspersonal“, 14.03.2008
  • Meyer, R./ Diettrich, A. (2008): Organisation und Leitung des Workshop 25 auf den 15. Hochschultagen Berufliche Bildung in Nürnberg: „Qualifizierung und Professionalisierung des Berufsbildungspersonals“, 13./14.03.2008
  • Meyer, R./ Modrow-Thiel, B. (2008): Vortrag auf dem AGBFN-Forum 2008 in München: „Analyse von Arbeitsanforderungen und Ermittlung von Kompetenzen als Basis arbeitsintegrierter Qualifizierungskonzepte in der Investitionsgüterindustrie“, 07./08.10.2008
  • Robak, S. (2008): Interkulturelle Bildungsbegleitung - Verengungen und Erweiterungen professioneller Anforderungen im Kontext der int. Personalentwicklung, DGfE-Tagung Sektion EB, 26.09.2008
  • Robak, S. (2008): Erwachsenenpädagogische Aspekte der Auslandsentsendung in Unternehmen am Beispiel der VR China. Tagung 8. Training & Innovation, Interkultureller Dialog in Arbeit und Gesundheit, BG-Akademie Dresden, 04.07.2008
  • Robak, S. (2008): Kulturelle Aspekte von Lernkulturen aus erwachsenenpädagogischer Perspektive. DgfE-Tagung Dresden, 18.03.2008
  • Gillen, J. (2007): Kompetenzanalysen als berufliche Entwicklungschance!? Kriterien für die Gestaltung von VerfahrenVortrag beim Expertenworkshop „Kompetenzbilanzierung bei älteren Arbeitslosen“ des Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH am 21. März 2007 in Nürnberg
  • Gillen, J. (2007): Kompetenzanalysen als Lern- und Reflexionsansatz in VeränderungsprozessenVortrag beim 5. BIBB-Fachkongress 2007 am 13. September 2007 in Düsseldorf
  • Gillen, J. (2007): Kompetenzfeststellung als Chance zur Selbstreflexion - Was können und sollen Kompetenzfeststellungen zur Förderung von Reflexivität leisten?Vortrag beim AGBFN-Expertenworkshop „Theorie und Praxis der Kompetenzfeststellung im Betrieb - Status quo und Entwicklungsbedarf“ am 5. November 2007 in Nürnberg
  • Hagedorn, U. (2007): „Wissen, Verhalten und professionelles Handeln.“ Gehalten im Rahmen der Abschlusstagung des Modellversuchs Unterstützung der KMU bei der Umsetzung der gestaltungsoffenen Ausbildung im Einzelhandel. Neu-Königsaue, Oktober 2007.
  • Hagedorn, U. (2007): „Berufsausbildung als Element der Persönlichkeitsentwicklung.“ Gehalten im Rahmen der Fachtagung des Bundesinstituts Berufliche Bildung, Arbeitskreis Flexibilisierung der Ausbildung, Magdeburg, Februar 2007.
  • Herzog, M. (2007): Die Visionen und die Divisionen: Der Strukturwandel von 1954-1984 als organisationaler Lernprozess der Linde AG, Symposium der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte (GuG), Roland Berger, München, 8.-9.10.2007.
  • Meyer, R. (2007): Vortrag im Rahmen der Arbeitstagung Bildung der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie in Bad Münder: „Bessere Weiterbildung braucht Standards! Ein Beitrag aus berufspädagogischer Perspektive“, 23.02.2007
  • Meyer, R. (2007): Vortrag auf der IT-Fachtagung der IG Bergbau, Chemie, Energie „Arbeiten Just in Time“ in Hannover: „Arbeitszeit und Lernen oder Lernen in der Arbeit“, 04.05.2007
  • Meyer, R. (2007): Vortrag auf der Tagung des Ausbilderkreises des Bezirks Halle Magdeburg der IG Bergbau, Chemie, Energie: „Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung“, 30.06.2007
  • Meyer, R. (2007): Referentin auf der 2. Magdeburger Fachkonferenz der IG Metall für das Personal in der Aus- und Weiterbildung: „Kompetenzentwicklung und Qualifizierungsberatung – neue Leitbilder für das Berufsbildungspersonal?“, 06.07.2007
  • Meyer, R. (2007): Vortrag im Rahmen der ANKOM-Vernetzungskonferenz (BMBF Initiative: Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge) in Hannover: „Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge: Die Suche nach passenden Studiengängen“, 18.09.2007
  • Meyer, R. (2007): Vortrag auf dem Colloquium des Fachs Pädagogik der Universität Trier: „Beruflich-betriebliche Weiterbildung im Spannungsfeld von bildungspolitischer Gestaltung und handlungsorientierter Forschung“, 18.06.2007
  • Meyer, R. (2007): Antrittsvorlesung an der Universität Trier: „’Vorwärts nach Weit’ im Kontext der beruflich-betrieblichen Weiterbildung“, 24.10.2007
  • Meyer, R. (2007): Keynote auf dem Workshop “ECVET Implementation as a field for research Researchers“ der Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf: “To be or not to be – why the Germans stick to their Principle of ‘Beruflichkeit’”, 14.05.2007
  • Meyer, R. (2007): 5. BIBB-Fachkongress 2007, Forum 7 - Plenumsveranstaltung: „Moderne Lern- und Arbeitsbedingungen der Zukunft – die Entgrenzung formellen und informellen Lernens“, Wertung und Zusammenfassung als externe Berichterstatterin, 12.09.2007
  • Rhein, R. (2007): Qualität im Studium durch Kompetenzentwicklung - eine bildungstheoretische Reflexion
  • Gillen, J. (2006): Arbeitnehmerorientiertes Coaching – Begleitung und Beratung beruflicher Entwicklungen im BetriebVortag beim Workshop “Arbeitsbezogene Lernkonzepte“ im Rahmen der Hochschultage Berufliche Bildung 2006 am 16. März 2006 an der Universität Bremen
  • Gillen, J. (2006): Der Kompetenzreflektor - Begleitung bei der Analyse und Reflexion von KompetenzenVortrag bei der Tagung „Kompetenzen entwickeln – Lernen fördern“ des Dialog-Bildungswerks e.V. am 18. Mai 2006 in Rheine
  • Gillen, J. (2006): Kompetenzanalysen als Instrumente zur Kompetenzentwicklung in der betrieblichen Bildungsarbeit – Funktion, Nutzen und GestaltungVortrag bei der Herbsttagung der Sektion für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der DGFE am 21. September 2006 an der Humboldt-Universität in Berlin
  • Hagedorn, U. (2006): „Zielfindung als Element der beruflichen Entwicklung.“ Gehalten im Rahmen der Fachtagung des Bundesinstituts Berufliche Bildung, Arbeitskreis Flexibilisierung der Ausbildung, Magdeburg, November 2006.
  • Herzog, M. (2006): Wie managt man Ingenieure?, VDI Berlin-Brandenburg, Deutsches Technikmuseum, Berlin, 11.5.2006.
  • Meyer, R. (2006): Vortrag auf der IT-Fachtagung der der IG Bergbau, Chemie, Energie in Haltern: „Kompetenzentwicklung in der IT-Industrie – Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung“, 17.02.2006
  • Meyer, R. (2006): Key Note auf der Zukunftstagung von Karriere-IT Rhein-Main in Frankfurt/Main: „IT-Weiterbildung als Erfolgsfaktor für Unternehmen“, 23.02.2006
  • Meyer, R. (2006): Beitrag zur Podiumsdiskussion „Innovation heißt Bildung und Qualifizierung“ im Rahmen des „Springer Dialoges 2006“ an der Heimvolkshochschule Springe, 13.05.2006
  • Meyer, R. (2006): Referentin auf der 2. EADS Fachtagung Move Pro Europe: „Kompetenzen transparent machen“, 08/09.11.2006
  • Meyer, R. (2006): Vortrag auf der Fachtagung „Bildungsforschung trifft Medienforschung. Perspektiven der Qualitätsentwicklung in der Berufsbildung“ des Bundesinstituts für Berufsbildung in Bonn: „Qualitätsentwicklung durch den Einsatz ‚neuer’ Medien? – Forschungsfragen und Forschungsmethoden aus der Sicht der Bildungsforschung“, 07.11.2006
  • Meyer, R. (2006): Vorträge auf der 6. KIBNET-Jahrestagung „Personalentwicklung in der ITK-Branche: Ansätze, Modelle, Perspektiven“: a.) „Kompetenzbegriffe – welcher ist für die ITK-Branche geeignet?“ b. ) “IT-Professionalqualifizierung als Instrument der Personal- und Organisationsentwicklung“, 22.11.2006
  • Meyer, R. (2006): Vortrag im Rahmen eines BIBB Workshops zu „Innovativen Prüfungs- und Bewertungsverfahren in der Berufsbildung“ am in Bonn: „Berufsbildung setzt Standards! Eine Bestandsaufnahme aus berufspädagogischer Perspektive“, 14.06.2006
  • Meyer, R. (2006): European Conference of Educational Research, Section Vocational Education and Training (VETNET) in Genf: “Crediting Vocational Competencies for University Studies – How to Lead IT-Professionals to Bachelor Degrees”, 15.10.2006
  • Rhein, R. (2006): Bilden wir Humankapital?
  • Gillen, J. (2005): Der Kompetenzreflektor – ein Verfahren zur Kompetenzanalyse und -reflexionVortrag und Workshop im Rahmen der Fachtagung “Lernen im Team“ am 1. Dezember 2005 beim Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM) in Berlin
  • Herzog, M. (2005): Die Einrichtung des Unternehmensarchivs der Linde AG, 5. Workshop des Netzwerks Unternehmensgeschichte. Berliner Forum für Unternehmensgeschichte, FHW, Berlin, 09.04.2005.
  • Herzog, M./ Dienel, H.-L. (2005): Economists enter a Science-based Company. Transformations in the corporate identity of Linde 1950-1990, Tagung der European Business History Association (EBHA), Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt/M., 2.-3.9.2005.
  • Koch, M. (2005): Verschüttetes Können – Kompetenz, Herkunft und Habitus benachteiligter Jugendlicher im ländlichen RaumHerbsttagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft(DGfE): Forum Benachteiligtenförderung, Erfurt, 21.09.2005.
  • Meyer, R. (2005): Habilitationsvortrag am Fachbereich Pädagogik der Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg: „Bildungsstandards im Berufsbildungssystem - Ihre Relevanz für das berufliche Lernen zwischen Anspruch und Wirklichkeit“, 21.06.2005
  • Meyer, R. (2005): European Conference of Educational Research, Section Vocational Education and Training (VETNET) in Dublin: “Professional Development in IT – Potentials and Limitations of the German System”, 08.09.2005
  • Meyer, R. (2005): Herbsttagung der Kommission Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft in Erfurt: „Berufspädagogische Begleitforschung zwischen Praxisgestaltung, Theorieentwicklung und öffentlicher Verantwortung“, 20.09.2005
  • Robak, S. (2005): Bildungsmanagement am Beispiel der Weiterbildung in Deutschland - empirische Befunde. National Chung Cheng Uni in Chia-Yi, Taiwan, 15.03.2005
  • Steckert, R. (2005): Begeisterndes Leid – Das Geschichtsbild des ‚Brandes’ in den deutschen Medien, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „60 Jahre Befreiung – Vergangenheitspolitische Wege in der Bundesrepublik“ an der LUH, 22.06.2005
  • Gillen, J. (2004): Erfassung informellen Lernens durch KompetenzanalysenVortag beim Workshop “Forschungskonzepte und Forschungsmethoden zur Erfassung informellen Lernens im Prozess der Arbeit“ im Rahmen der Hochschultage Berufliche Bildung 2004 am 11. März 2004 an der Universität Darmstadt
  • Gillen, J. (2004): Kompetenzentwicklung bei Netzwerkentwicklern und -moderatoren – Lernen durch kommunikatives und kooperatives Handeln als Erhaltungsstrategie für Netzwerke?Vortrag zusammen mit Dr. Andreas Diettrich beim internationalen Kongress „Bildung über die Lebenszeit“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft u.a. am 22. März 2004 an der Universität Zürich
  • Gillen, J. (2004): Erfassung und Dokumentation von Kompetenzen in betrieblichen Zusammenhängen aus arbeitnehmerorientierter PerspektiveVortrag bei der Fachtagung „Informelles Lernen – Verfahren zur Dokumentation und Anerkennung im Spannungsfeld von individuellen, betrieblichen und gesellschaftlichen Anforderungen“ des Bundesinstituts für Berufsbildung am 30. März 2004 in Bonn
  • Hagedorn, U. (2004): „Motivation: Wissenschaftliche Grundmodelle und Strategien der Verhaltenslenkung im Überblick.“ Gehalten im Rahmen des Pädagogischen Tages am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Siegen, Juli 2004.
  • Meyer, R. (2004): Impulsreferat im Rahmen des Frauentages der IG Bergbau, Chemie, Energie in Bad Wildungen zum Thema „Kompetenz“, 20.05.2004
  • Meyer, R. (2004): Vortrag anlässlich der Abschlusskonferenz des EU-Projektes „transfer“ am Qualifizierungsförderwerk (QFC) in Halle: „Interkulturelle Kompetenzen in vernetzten Lernstrukturen entwickeln“, 15.09.2004
  • Meyer, R. (2004): 2. Workshop zur Weiterbildungsforschung des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung in Bergisch-Gladbach: „Untersuchungsdesign eines Entwicklungs- und Begleitforschungsprojektes zur arbeitsprozessorientierten Qualifizierung von IT-Spezialisten“, 17.02.2004
  • Meyer, R. (2004): 13. Hochschultage 2004 - Berufsbildung in der globalen Netzwerk Gesellschaft in Darmstadt: „Netzwerke als Konzept zur Verbindung formellen und informellen Lernens“, 11.03.2004
  • Meyer, R. (2004): Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft in Zürich, Ko-Referat zu Prof. Dr. Martin Baethge (Sozialforschungsinstitut Göttingen): „Entwicklungstendenzen der Beruflichkeit - neue Befunde aus der industriesoziologischen Forschung“, 23.03.2004
  • Robak, S. (2004): Bildungsprofile als Gegenstand der Organisationsberatung. Uni Kaiserslautern 2004
  • Robak, S. (2004): Bildungsmanagement zwischen Organisation und Bildungsauftrag am Beispiel der Weiterbildung. Universität Oldenburg 2004
  • Robak, S. (2004): Kompetenzförderung durch Coaching in Unternehmen. Uni Duisburg 2004
  • Börchers, U. (2003): Kooperation in der zweiphasigen Berufsschullehrerausbildung – Erfahrungen aus dem BLK-Modellversuch IBUVortrag auf der Fachleitertagung am staatlichen Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen Stade, 29.04.2003Vortrag auf der Fachleitertagung am staatlichen Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen Stade, 29.04.2003
  • Börchers, U. (2003): Ergebisse aus dem Modellversuch IBU "Förderung von Innovativen Lernprozessen in der dualen Berufsausbildung durch Verbesserung der Berufsschullehrerausbildung am Beispiel der beruflichen Umweltbildung"Workshopreferat. Abschlusstagung des Modellversuchsprogramms "Neue Lernkonzepte in der dualen Berufsausbildung". Bremen, 23.09.2003
  • Gillen, J. (2003): Kompetenzanalyse in NetzwerkenVortrag beim Workshop „Kompetenzentwicklung in Netzwerken“ der Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung e.V. am 24./25.07.03 in Berlin
  • Gillen, J. (2003): Profiling und Coaching - lebenslanges Lernen im Interesse der ArbeitnehmerVortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Kompetenzentwicklung im Kontext moderner Weiterbildungsstrukturen und Lernkulturen“ am 18.11.2003 an der Universität der Bundeswehr Hamburg
  • Meyer, R. (2003): Herbsttagung der Kommission Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft in Erfurt: „Vermittlung internationaler Qualifikationen in der Berufsausbildung in vernetzten Lernstrukturen“, 30.09.2003
  • Robak, S. (2003): Kritische Betrachtung des Kompetenzbegriffs. Uni Bremen 2003
  • Gillen, J. (2002): Kompetenzentwicklung in Netzwerken – am Beispiel eines Betriebsräte-NetzwerksVortrag zusammen mit Uwe Elsholz bei den Hochschultagen für Berufliche Bildung 2002 am 14. März 2002 an der Universität Köln
  • Gillen, J. (2002): Spezialistenprofile und arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO)Vortrag bei der Tagung „Das neue System der IT-Weiterbildung. Chancen für Beschäftigte und Unternehmen“ der IG Metall Niedersachsen am 19. Juni 2002 in Hannover
  • Gillen, J. (2002): Betriebliche Weiterbildung – BedarfserhebungVortrag bei dem Seminar zur Weiterbildungsgestaltung der Gewerkschaft Nahrungsstätten und Genussmittel (NGG) am 9. November 2002 in Timmendorf/ Ostsee
  • Gillen, J. (2002): Arbeitnehmerorientierte Konzepte zur Kompetenzentwicklung – Projekt „KomNetz“Vortrag bei der Konferenz „Kompetenzentwicklung in Unternehmensprozessen“ der GTW-Arbeitsgemeinschaft in der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften e.V. am 24. September 2002 an der Universität Karlsruhe
  • Gillen, J. (2002): Das Projekt KomNetz in der IT-WeiterbildungVortrag bei der Fachtagung „IT-Weiterbildung mit System“ im Rahmen der Multimedix-Messe am 15. November 2002 in Hamburg
  • Meyer, R. (2002): Netzwerkveranstaltung des Altstipendiaten-Netzwerkes der Hans-Böckler-Stiftung in der Region Hannover in Hannover: „Berufliche Entwicklungswege von Altstipendiaten - Zwischen Job, Beruf und Profession – Hängepartie oder Karrierechance“, 19.01.2002
  • Meyer, R. (2002): Airbus Deutschland GmbH - 4. Airbus Ausbildungsjahrestagung in Buxtehude: „Lernen Lehren – Selbstlernkompetenz fördern!“, 01.06.2002
  • Meyer, R. (2002): Mittwochsgesellschaft der Universität der Bundeswehr in Hamburg: „Trends und Desiderate in der Beruflichen Bildung“, 12.06.2002
  • Meyer, R. (2002): GTW-Konferenz (Arbeitsgemeinschaft Gewerblich-Technische Wissenschaften und ihre Didaktiken in der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft) in Karlsruhe: „Prozesskompetenz – Trendqualifikation für die Berufliche Bildung“, 23.09.2002
  • Meyer, R. (2002): GTW-Konferenz (Arbeitsgemeinschaft Gewerblich-Technische Wissenschaften und ihre Didaktiken in der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft) in Karlsruhe: „Prozesskompetenz – Trendqualifikation für die Berufliche Bildung“, 23.09.2002
  • Meyer, R. (2002): Tagung der Sektion Erwachsenenbildung in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft in Marburg: „Konvergenzen gewerkschaftlicher und beruflicher Bildung“, 27.09.2002
  • Meyer, R. (2002): Tagung der evangelischen Akademie in Loccum zum Thema ‚Macht Wirtschaft Sinn? Über die Einbeziehung des ganzen Menschen in die Arbeitswelt’: „Der Beruf als Sinnform von Arbeit“, 05.11.2002
  • Gillen, J. (2001): Neue Lernformen in vernetzten StrukturenVortrag beim Workshop „Lernen made in Brandenburg – Lernen aus überregionalen und internationalen Erfahrungen bei Entwicklung und Anwendung neuer Lehr-Lernformen der beruflichen Bildung“ der Landesagentur für Struktur und Arbeit Brandenburg GmbH am 1. Oktober 2001 in Potsdam
  • Gillen, J. (2001): Verbindungen von Arbeiten und Lernen in vernetzten Lernortstrukturen – eine Chance für die Kompe-tenzentwicklung von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen!?Vortrag beim KomNetz-Workshop am 25. Oktober 2001 an der Universität der Bundeswehr Hamburg
  • Meyer, R. (2001): Clubabend des BPW Hamburg (Business and Professional Women – Germany e.V.): „Moderne Beruflichkeit – Frauen auf dem Weg der Professionalisierung“, 06.02.2001
  • Meyer, R. (2001): Workshop der IGBCE „Neues Wissen – Neue Jobs – Neue Zeiten“ in Fulda: „Wandel beruflicher Anforderungen im Kontext moderner Formen der Arbeitsorganisation“, 14.09.2001
  • Meyer, R. (2001): Good Practice Center -Expertengespräch des BIBB, Weiterbildung von An- und Ungelernten in Berlin: „Möglichkeiten und Grenzen einer Qualifizierung für moderne Beruflichkeit von An- und Ungelernten“, 18.09.2001
  • Meyer, R. (2001): Bildungsvereinigung Arbeit und Leben e.V. – Frauenwoche 2001 in der Heimvolkshochschule in Springe: „ ... die Zukunft hat schon begonnen! Strukturwandel und Qualifikationsentwicklung: funktionale und soziale Dimension der Veränderung“, 01.10.2001
  • Meyer, R. (2001): Theorie-Kolloquium des Arts Set Instituts für kritische Sozialforschung und Bildungsarbeit e.V. in Hannover: „Management: Konzept einer modernen Beruflichkeit“, 03.03.2001
  • Meyer, R. (2001): Frühjahrstagung der Kommission Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft in Mainz: "Bedeutet die Erosion des Fachprinzips das Ende der Berufe?", 08.03.2001
  • Robak, S. (2001): Veränderungen des Hochschulrechts und der Studienreform und der Einfluss auf das Geschlechterverhältnis. Stipendiatische Delegiertenkonferenz des Evangelischen Studienwerke e.V. Villigst, Schwerte, 07.04.2001
  • Börchers, U. (2000): Ausgewählte Ergebnisse der Evaluationsstudie zur berufsvorbereitenden Maßnahme „Fit für Ausbildung und Beruf“Vortrag auf der 2. Fachtagung zum Förderkonzept „Fit für Ausbildung und Beruf". AbH-Schulungsstätte des Handwerks Lüneburg. 12.10.2000
  • Meyer, R. (2000): Frühjahrestagung des BPW Hamburg (Business and Professional Women – Germany e.V.), Leitung des Workshops „Berufliche Zukunft – Einsteigen – umsteigen – aussteigen“, 11.05.2000
  • Meyer, R. (2000): Internationaler Kongress zur Berufsbildungsforschung in Göttingen: „Managerqualifizierung und Strategien des Selbstlernens in der beruflichen Bildung“, 23.09.2000
  • Meyer, R. (1999): Delegiertenkonferenz der IG Bergbau, Chemie, Energie Bezirk Hamburg: „Wie wird sich unsere Arbeit zukünftig verändern?“, 05.06.1999
  • Meyer, R. (1999): Frühjahrestagung der Kommission Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft in Hannover: „Qualifizierung für eine professionsorientierte Beruflichkeit als berufspädagogische Herausforderung“, 26.03.1999
  • Meyer, R. (1999): Berufspädagogisches Forschungscolloquium des Instituts für Berufspädagogik an der Universität Hannover: „Die Zukunft der Berufsausbildung im Spannungsfeld zwischen Entberuflichung und Professionalisierung“, 12.04.1999
  • Meyer, R. (1998): Berufspädagogisches Forschungscolloquium des Instituts für Berufspädagogik an der Universität Hannover: „Qualifizierung für neue Formen der Professionalität als berufspädagogische Aufgabe“, 04.02.1998