ForschungTeam Erwachsenenbildung/WeiterbildungForschungsprojekte
Fachkräftequalifizierung und -sicherung in der zukünftig digitalisierten Arbeitswelt: Multimediales Lehr und Lernarrangement für die Adoption von IuK Technologien im Handwerk (FachWerk)

Fachkräftequalifizierung und -sicherung in der zukünftig digitalisierten Arbeitswelt: Multimediales Lehr und Lernarrangement für die Adoption von IuK Technologien im Handwerk (FachWerk)

Leitung:  Prof. Dr. Steffi Robak
E-Mail:  steffi.robak@ifbe.uni-hannover.de
Team:  Moritz Knaut M.A., Maria Klimpel (bis 04/2019), Dr. Lena Heidemann
Projektstart:  2017
Datum Projektende:  31-01-20
Förderung:  BMBF
Laufzeit:  02/2017 bis 01/2020

Die zunehmende Digitalisierung bietet zahlreiche Chancen – auch für das Handwerk. Das Projekt FachWerk widmet sich der bedarfsgerechten Qualifizierung von Fachkräften im Handwerk für die zukünftige Nutzung digitaler Informations- und Kommunikationstechnologien. Die Potenziale der Digitalisierung der Arbeit werden dabei als soziale Innovationschance aufgegriffen.

Das Teilprojekt am IfBE analysiert den (potenziellen) Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien in Klein- und mittelständischen Unternehmen sowie Bedarfe und Anforderungen für das Handwerk im Kontext digitaler Transformationsprozesse. Die Erkenntnisse werden in ein didaktisches Konzept überführt, welches die Grundlage für ein für die Fachkräfte passgenaues berufliches Weiterbildungsangebot in Form eines digital gestützten, multimedialen Lehr-Lernarrangements darstellt, bei dem sich digitales Lernen und Präsenzphasen der Teilnehmenden abwechseln.

Ausgewählte Projektergebnisse: https://kobra.uni-kassel.de/handle/123456789/11489

 

Das Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der Leibniz Universität Hannover (Prof. Dr. Steffi Robak) kooperiert in diesem Verbundprojekt mit dem Fachgebiet Technologie- & Innovationsmanagement und Entrepreneurship der Universität Kassel (Prof. Dr. Patrick Spieth), dem Fachgebiet Mensch-Maschine-Systemtechnik der Universität Kassel (Prof. Dr.-Ing. Ludger Schmidt), dem Berufsförderungswerk des Handwerks gGmbH aus Korbach, der Firmen Gringel Bau + Plan GmbH aus Schwalmstadt sowie Hübschmann Aufzüge GmbH & Co KG aus Korbach, der Agentur für Arbeit Korbach und der Handwerkskammer Kassel.