ForschungPromotionen
Berufsbildungswerk – und was dann? Zur beruflichen Integration und Rehabilitation von Bürokaufleuten. Leibniz Universität Hannover, 2012<br>Betreuung durch Prof. Dr. Arnulf Bojanowski, N.N. (Zweitgutachter)

Berufsbildungswerk – und was dann? Zur beruflichen Integration und Rehabilitation von Bürokaufleuten. Leibniz Universität Hannover, 2012
Betreuung durch Prof. Dr. Arnulf Bojanowski, N.N. (Zweitgutachter)

Kategorien Abgeschlossene Promotionen
Jahr 2012
Autoren Rietz, Lucia
Veröffentlicht in Prof. Dr. Arnulf Bojanowski (Erstgutachter)
Beschreibung

Gerade die kaufmännischen Berufe in Büro und Verwaltung ermöglichen Menschen mit Behinderung eine erfolgreiche Teilhabe am Arbeitsleben. In der vorliegenden Studie wurden die beruflichen und persönlichen Lebenssituationen 25 junger Menschen der Entlassungsjahre 1998-2005 untersucht, die in einem Berufsbildungswerk eine kaufmännische Ausbildung absolviert hatten. Die Probleme der beruflichen Rehabilitation werden in Anbetracht der Veränderungen in Büro und Verwaltung und den damit verbundenen Selektionsmechanismen auf dem ersten Ausbildungs- und Arbeitsmarkt behandelt. Der berufliche Werdegang der Bürokaufleute und Bürokräfte wird am Beispiel von sechs Typen plastisch vor dem Hintergrund ihrer (berufs-)biographischen Entwicklung skizziert. Die abschließenden Handlungsempfehlungen berücksichtigen die Vorschläge der Betroffenen und geben vielfache Hinweise für die Gestaltung rehabilitativer Berufsbildungsprozesse.

 

Die Dissertation ist unter folgendem Titel als Buch erschienen:

Lucia Alicia Rietz: Berufsbildungswerk – und was dann? Zur beruflichen Integration und Rehabilitation von Bürokaufleuten, Lit-Verlag, Münster 2012