• Zielgruppen
  • Suche
 
Suche nach
in in allen Feldern AutorTitelBeschreibung
Kategorie
Jahr
 

2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 1998 alle Jahre

Monographien

Siebert, H. (2005): Pädagogischer Konstruktivismus Der Konstruktivismus ist eine neurowissenschaftlich begründete Lern- und Erkenntnistheorie, die - in Verbindung mit der Systemtheorie - eine pädagogische Wende von der Wissensvermittlung zur Unterstützung von selbst gesteuerten Lernprozessen anregt. Landsberg. Beltz Verlag, 3. Aufl.

Zeitschriften-Artikel

Herzog, M. (2005): Historisches Lernen mit Informations- und Kommunikationstechnologien, In: Geschichte und Wissenschaft im Unterricht 56 (2005), S. 420-423

Robak, S. (2005): Autonomie und Leitung, In: Hessische Blätter für Volksbildung Heft 1/2005: Bielefeld: wbv, S. 47-53

Beiträge in Sammelbänden

Robak, S. (2005): Professionalisierung - empirische Ergenisse, In: H. Forneck, J. Hermann, u.a.: Abschlussbericht: Netzwerk zur Implementation einer selbstgesteuerten Lernkultur in der Erwachsenenbildung. Gießen, S. 19-37

Rezensionen

Robak, S. (2005): Thiele, Andrea: Moulare Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung. Am Beispiel des regionalen Kooperationsverbundes der Volkshochschulen Mühlheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen (MEO), Hessische Blätter für Volksbildung 3

Vorträge

Herzog, M.  (2005): Die Einrichtung des Unternehmensarchivs der Linde AG, 5. Workshop des Netzwerks Unternehmensgeschichte. Berliner Forum für Unternehmensgeschichte, FHW, Berlin, 09.04.2005.

Herzog, M./ Dienel, H.-L.  (2005): Economists enter a Science-based Company. Transformations in the corporate identity of Linde 1950-1990, Tagung der European Business History Association (EBHA), Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt/M., 2.-3.9.2005.

Robak, S. (2005): Bildungsmanagement am Beispiel der Weiterbildung in Deutschland - empirische Befunde. National Chung Cheng Uni in Chia-Yi, Taiwan, 15.03.2005