• Zielgruppen
  • Suche
 

Kurzfilm zum Forschungsprojekt SAPA unter dem Titel: "HÖHER, SCHNELLER, WEITER"

In der Abteilung Berufspädagogik wird im Forschungsprojekt SAPA (Prof. Julia Gillen/Dr. Ilka Jenkner) seit 2017 an einem Computer-Assistenzsystem für die betriebliche Arbeitsplanung und Personalentwicklung gearbeitet.

Dazu wurden auf der einen Seite Kompetenz und Performanz der Akteure, sowie Personalentwicklungsbedarfe und -strategien von den am Projekt beteiligten Industriepartnern untersucht. Auf der anderen Seite wurden die Unternehmensziele in der Art durchleuchtet, so dass der strategische Nutzen von betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen präziser bestimmt werden konnte.

Um die Komplexität der vielen Einflussgrößen und deren gegenseitige Abhängigkeit besser abbilden zu können, wurde ein computerbasiertes Simulationsmodell unter der Prämisse einer „Person-Job-Fit-Matrix“ erstellt, zunächst begrenzt auf spezielle Anwendungsfälle der industriellen Montage/Fertigung.

Als Nebenschauplatz wurden auch Digitalisierungsprozesse der Arbeit unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ beleuchtet. In diesem Kontext ist in Zusammenarbeit mit dem Industriepartner Miele ein Kurzfilm unter dem Titel: „Höher, schneller, weiter“ entstanden, der Effekte der Veränderung der Arbeit und des Arbeitsplatzes aus der Sicht von Mitarbeitenden in der Produktion thematisiert und Einblicke in die operative Verknüpfung von Wirtschaft und Wissenschaft entlang aktueller bildungspolitischer Fragen gewährt.

Der Film ist einsehbar unter: https://seafile.cloud.uni-hannover.de/f/622445d771034f279d51/

22. August 2018

Autor: i. A. J. Schmidt-Hauschildt