• Zielgruppen
  • Suche
 

Dr. Julia Gillen tritt W2-Professur für Berufspädagogik an

Rechtzeitig zum Beginn des Wintersemesters tritt Dr. Julia Gillen ihre Professur an und wird damit den Bereich Organisations- und Qualitätsentwicklung in der beruflichen Bildung am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung profilieren.

Nach einer Ausbildung zur Tischlerin hat Prof. Gillen ein Lehramtsstudium für Berufliche Schulen an der Universität Hamburg absolviert. 2006 wurde die wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg mit einer in der betrieblichen Weiterbildung angesiedelten Studie zu Kompetenzanalysen als Entwicklungschance promoviert. Es schlossen sich eine Vertretungsprofessur an der Technischen Universität Dresden und die Tätigkeit im Rahmen des Hamburger Schulversuchs Erprobung neu strukturierter Ausbildungsformen im Rahmen des Ausbildungskonsenses 2007 - 2010 an. Vor ihrem Dienstantritt an unserer Fakultät war Prof. Gillen seit Februar 2011 in der Behörde für Schule und Berufsbildung in Hamburg tätig und unterrichtete an der staatlichen Gewerbeschule für Informations- und Elektrotechnik in der Hansestadt.

Mit Ihren Forschungs- und Lehrschwerpunkten, zu denen die Organisations- und Qualitätsentwicklung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie die Arbeitsmark- und Qualifikationsforschung zählen, wird Prof. Gillen die gewerblich-technische Berufspädagogik und Erwachsenenbildung an der Philosophischen Fakultät weiter verstärken.