• Zielgruppen
  • Suche
 

Wir begrüßen Herrn PD Dr. Stefan Wolf am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung

Seit Juni 2016 vertritt Herr Priv. Doz. Dr. phil. Stefan Wolf die Professur „Sozialpädagogik für die berufliche Bildung“ am IfBE.

Stefan Wolf, ausgebildeter Industriemechaniker und Handwerksmeister, studierte Lehramt für Berufsschulen an der TU Berlin und schloss im Jahr 2008 erfolgreich das zweite Staatsexamen mit einer schulischen Lehrbefugnis für Sozialkunde und Metalltechnik ab. Er studierte parallel bei Wolf-Dietrich Greinert den Diplomstudiengang Berufspädagogik an der TU Berlin, den er 2003 mit Bestnote abschloss. Von 2006 bis 2009 promovierte er an der TU Berlin bei Wolf-Dietrich Greinert und Werner Siebel (Industriesoziologie und Sozialanthropologe) zum Zusammenhang von Berufsbildung und Kultur und leistete einen Beitrag zur Theorie der Berufsbildung in der Entwicklungszusammenarbeit. Ab 2009 arbeitet er parallel an verschiedenen Berliner Berufsschulzentren sowie an der TU Berlin, wo er als wissenschaftlicher Koordinator von 2011 bis 2014 maßgeblich an der Ausgestaltung eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes zur Qualifizierung von ägyptischen Bauarbeitern durch den Transfer von Elementen der deutschen Dualen Berufsausbildung beteiligt war (à web-tt.org).

Aufgrund seiner weittragenden internationalen Erfahrung in der Berufsbildung wurde ihm im Jahr 2013 von der Universität Sancti Spiritus in Kuba der Titel Profesor Adjunto Internacional verliehen, womit auch seine langjährige verantwortliche Tätigkeit im Süd-Süd-Nord Wissensnetzwerk für Nachhaltige Entwicklung anerkannt wurde.

Seine Habilitationsschrift vom Dezember 2013 fokussiert auf Beiträge zu einer international ausgerichteten Berufspädagogik. Im Mittelpunkt seines Habilitationsvortrags stand die Öffnung der beruflichen Fachdidaktiken, deren stärkere Perspektive auf Fördern und Unterstützen eingefordert und deren einseitige Ausrichtung auf die Vermittlung von Fachwissen deutlich kritisiert wurde. Hierbei kam Stefan Wolf seine vielfältige, auch praktische Beschäftigung mit Lehr-Lernsituationen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu Gute. Sie stellen das Praxisfeld seiner wissenschaftlichen Reflexionen dar und schaffen die Theorie-Praxis-Verbindung.

Themenschwerpunkte

  • Berufliche Aus- und Weiterbildung, insbesondere unter der Perspektive von Individualisierung und Differenzierung
  • Didaktik und Methodik beruflicher Bildung, auch in internationaler Perspektive
  • Internationale und Vergleichende Berufsbildungsforschung, insbesondere unter der Frage des Policy-Transfers
  • Kultur und Berufsbildung
  • Berufsbildung für eine nachhaltige Entwicklung

 

Die Liste der Veröffentlichungen und Aktivitäten findet sich unter: http://www.ikn-network.de/doku.php/akteure/wolf_s/publikationen


Kontakt