• Zielgruppen
  • Suche
 

Salon für Erwachsenenbildung am 12.05.2016: Lernergebnisorientierung und DQR. Aktuelle Entwicklungen und ihre Bedeutung für die Erwachsenenbildung

Die Lernergebnisorientierung hat in vielen Bildungsbereichen an Bedeutung
gewonnen. Auch die Vertreter/-innen der Erwachsenen- und Weiterbildung
diskutieren kontrovers über den Perspektivwechsel von der Orientierung an
Lernzielen hin zur Fokussierung auf Lernergebnisse. Mit der Einführung des
Europäischen und des Deutschen Qualifikationsrahmens (EQR und DQR) sollen
eine bessere Vergleichbarkeit der Bildungsangebote und eine verstärkte Durchlässigkeit
im Bildungssystem hergestellt werden. Doch wie sieht die aktuelle
Entwicklung aus? Anhand folgender Fragen wird gemeinsam mit Vertreter/
-innen aus Wissenschaft und Praxis diskutiert:
• Was bedeutet die Lern- bzw. Outcomeorientierung? Inwieweit und
in welchen Bereichen ist sie in der Erwachsenen- und Weiterbildung
„angekommen“?
• Wird die Validierung informellen und non-formalen Lernens bis
2018 national umgesetzt?
• In welcher Relation stehen der Kompetenzbegriff und der DQR?
• Wann macht eine Einordnung in den DQR Sinn?
• Wie sieht der Kosten-Nutzen-Faktor für die Umsetzenden aus?
Impuls
Prof. Dr. Peter Dehnbostel (Deutsche Universität für Weiterbildung, Berlin)
Der DQR – Anerkennung informeller Weiterbildung und verstärkte
Durchlässigkeit im Bildungssystem?
Aus der Praxis
Dorthe Bornemann (AEWB) Pädagogische Qualifikationen im Bereich der
frühkindlichen Bildung; Dr. Henning Marquardt (AEWB) Pädagogische
Grundqualifikationen; Erik Weckel (AEWB) Politische Bildung
Anschließende Diskussion
Ort
Leibniz Universität Hannover
Gebäude 1211.225, Schloßwender Straße 1, 30167 Hannover

Anmeldungen unter:

Salon für Erwachsenenbildung
Frau Kristina Orsulic / E-Mail: orsulic@aewb-nds.de
Tel.: 0511-300 330-41 / Fax: 0511-300 330-81