• Zielgruppen
  • Suche
 

Projekt "Professionalisierung im Kontext Wissenschaftlicher Weiterbildung" im Rahmen von STUDICA II

Das Projekt Professionalisierung im Kontext Wissenschaftlicher Weiterbildung wird vom IfBE als Begleitforschung im Verbundvorhaben STUDICA II durchgeführt.

Im Teilvorhaben werden Reflexions- und Professionalisierungsprozesse im Kontext wissenschaftlicher Weiterbildung evaluiert. Ziel des Teilvorhabens ist die Begleitung und Unterstützung pädagogisch organisierter Lern- und Reflexionsprozesse in STUDICA II, um einen Beitrag zu nachhaltigem Lernen und damit zu der Professionalisierung der Teilnehmenden zu leisten.

In hochschuldidaktischer Perspektive werden individuelle und kollektive Reflexionsprozesse der Studierenden analysiert. Daran anschließend wird ein Instrument entwickelt, implementiert und evaluiert, das zu einer Steigerung der individuellen und kollektiven Lern- und Reflexionsprozesse führt und damit zur Professionalisierung der Teilnehmenden beiträgt.

Die Arbeiten des STUDICA-Projektverbunds in der zweiten Förderphase haben zum Ziel, das Studiermodell STUDICA als Format der Wissenschaftlichen Weiterbildung inhaltlich, didaktisch, strukturell und organisatorisch zu einem hochschulischen Angebot weiterzuentwickeln und auszubauen. Mit der nachhaltigen und dauerhaften Implementierung des Modells kann die Hochschule eine prägende Rolle bei dem lebensbegleitenden Erwerb von Wissen und Kompetenzen berufs- und lebenserfahrener Zielgruppen übernehmen.

Projektleitung: Prof. Dr. Rita Meyer

Projektmitarbeiterin: Britta Beutnagel M.A.