• Zielgruppen
  • Suche
 

Aktuelles

Gastvortrag: Die berufliche Lehrerbildung in Ägypten, Herausforderungen und Probleme

Vortrag von Passant Sobhi, Doktorand bei PD Dr. Stefan Wolf, Professor i.V. am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der Leibniz Universität Hannover, am 24. Januar 2017 um 16 Uhr c.t. Der Vortrag findet im Rahmen des Seminars „Spezielle Didaktik und Curriculumentwicklung“ in Raum 1211 – 208 in der Schloßwenderstr. 1., 30159 Hannover. Interesssierte sind herzlich eingeladen! 

Der Vortrag diskutiert die berufliche Lehrerbildung in Ägypten, ihre Herausforderungen und Pro­bleme. Es gibt zurzeit kein konsistentes Lehrerbildungssystem in Ägypten.

Effizienz und Qualität der beruflichen Bildung sind sehr niedrig aufgrund vielfältiger Probleme, etwa der anzutreffenden strengen Trennung von Theorie und Praxis. Nach dem CAMPAS-Bericht im Jahr 2015 sind 48 Prozent der derzeitigen beruflichen Lehrer im Bereich Landwirtschaft und Handel pädagogisch und methodisch unqualifiziert.

Die Ausbildung der Lehrer in Ägypten ist deutlich unangemessen in Bezug auf die Sicherstellung eines effektiven Transfers von Wissen und Fertigkeiten an nachfolgende Generationen. Die fach-didaktischen und pädagogischen Fähigkeiten sind in vielen Fällen sehr niedrig.

Nach Analyse der Ausgangssituation wird auf mögliche Lösungswege hin zu einer systematischen und fachlich fundierten Lehrerausbildung eingegangen.

erstellt am: 19. Januar 2017

Gastvortrag: Die Berufsbildung in Peru und die Möglichkeiten des Transfers von Elementen des deutschen Dualen Systems

Vortrag von Enrique Angles, Doktorand bei PD Dr. Stefan Wolf, Professor i.V. am Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung der Leibniz Universität Hannover, am 17. Januar 2017 um 16 Uhr c.t. Der Vortrag findet im Rahmen des Seminars „Spezielle Didaktik und Curriculumentwicklung“ in Raum 1211 – 208 in der Schloßwenderstr. 1., 30159 Hannover. Interesssierte sind herzlich eingeladen! 

 

Der Vortag basiert auf dem Dissertationsvorhaben, welches die Möglichkeiten der Übertragung des deutschen dualen Modells nach Peru analysiert. Das Problem ist, ob das deutsche Duale Modell nach Peru übertragbar ist oder nicht.

Es gibt bisher kein umfassendes Modell für die Übertragung des deutschen dualen Modells der Berufsausbildung, welches Prozesse, Akteure, Elemente und Faktoren unter Berücksichtigung der lokalen Bedingungen erfasst.

Die bisher vorhandenen internationalen Modelle des Transfers von Bildung werden als Ausgangspunkt der oben genannten Untersuchung vorgestellt.

erstellt am: 13. Januar 2017

Prüfungstermine Modulprüfungen Sozial-/Sonderpädagogik für die berufliche Bildung

Die Prüfungstermine für das Wintersemester wurden festgelegt: Do 09.02.2017 (Prüfungen bei Dr. Martin Koch nur am Nachmittag) Fr 10.02.2017 Mo 20.03.2017 Di 21.03.2017 Ab dem 23.01.2017 liegen Terminlisten im Sekretariat der Abteilung aus. Die Eintragung in die Terminlisten ersetzt nicht die Anmeldung zur Prüfung beim Akademischen Prüfungsamt. Weitere wichtige Informationen zur  ... 

Die Prüfungstermine für das Wintersemester wurden festgelegt:

 

Do 09.02.2017 (Prüfungen bei Dr. Martin Koch nur am Nachmittag)

Fr 10.02.2017

 

Mo 20.03.2017

Di 21.03.2017

 

Ab dem 23.01.2017 liegen Terminlisten im Sekretariat der Abteilung aus. Die Eintragung in die Terminlisten ersetzt nicht die Anmeldung zur Prüfung beim Akademischen Prüfungsamt.

Weitere wichtige Informationen zur Vorbereitung auf die Modulprüfungen finden Sie hier.

 

Bitte nehmen Sie vorab Kontakt zum Erst- und Zweitprüfer auf, um Termin und Thema abzustimmen.

 

 

 

erstellt am: 01. Dezember 2016

19. Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft "Gewerblich-technische Wissenschaften"

Am 5. und 6. Oktober fand in den Räumen des Instituts die 19. Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft „Gewerblich-technische Wissenschaften und ihr Didaktiken“ statt. Prof. Dr. Karin Büchter eröffnete die Tagung inhaltlich mit einem Vortrag zu dem Thema "Differenzen und Synergien von Bildungswissenschaft, Fachwissenschaften und Fachdidaktiken - historische Entwicklungen und aktuelle  ... 

Am 5. und 6. Oktober fand in den Räumen des Instituts die 19. Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft „Gewerblich-technische Wissenschaften und ihr Didaktiken“ statt. Prof. Dr. Karin Büchter eröffnete die Tagung inhaltlich mit einem Vortrag zu dem Thema "Differenzen und Synergien von Bildungswissenschaft, Fachwissenschaften und Fachdidaktiken - historische Entwicklungen und aktuelle Trends". Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer befassten sich in vier thematischen Penals mit aktuellen Herausforderungen im Kontext der Veränderungen von Arbeit und dem Verhältnis von Bildungs- und Fachwissenschaften sowie Fachdidaktiken. Im Rahmen des Tagungsfests in der Hävemeier und Sander Halle wurde der GTW-Wissenschaftspreis an Frau Schlömer (Universität Bremen) und Herrn Dr. Heinen (RWTH Aachen) verliehen. Gefördert wurde die Veranstaltung durch

  • Hans-Böckler-Stiftung
  • Unternehmensverbände Niedersachsen e.V.
  • Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH
  • Continental Reifen Deutschland GmbH
  • Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen e.V.
  • Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH
  • Festo AG & Co. KG

Hier finden Sie Fotos zur 19. gtw-Herbstkonferenz in Hannover.

erstellt am: 12. Oktober 2016

Änderung der Prüfungsordnung

Überführung aller Lehramtsstudierenden in die neue Musterprüfungsordnung 

Liebe Studierende, 

alle Informationen zur Überführung auf die Musterprüfungsordnungen der Lehrämter finden Sie unter folgendem link: 

erstellt am: 27. September 2016